drvspace – The Lost Tracks

Achtung: Vergangenheitsbewältigung. Vor langer Zeit, als ich noch keinen PC hatte, bastelte ich in meinem Kinderzimmer mit Hilfe einer Roland MC-303 und einem Casio-Kinderkeyboard an meiner Musikerkarriere und nahm die Ergebnisse auf Kassette auf. Einige wenige Stücke aus dieser Zeit haben den Sprung vom analogen ins digitale Zeitalter überlebt (Track 1-4). Track 5-7 sind dann […]

Mein zweiter DJ-Mix

Uff, der Mix macht mich gerade fertig. Das habe wirklich ich gemixt?? Ziemlich weirder Stop-and-Go-Funk mit viel Noise. Einziger Track, den ich wiedererkannt habe, ist Isolees Can’t sleep all night. Soft Pink Truth und etwas von Bpitchcontrol ist glaube ich auch noch dabei. Aber ratet selbst: bumtschak – Long & winding (30:46 Min)

Mein erster DJ-Mix

Gerade dabei, uralte CDs auszugraben und dabei meinen allerersten, selbstaufgenommenen DJ-Mix wiederentdeckt. Tracklisting kriege ich leider nicht mehr zusammen, was ich allerdings noch wiedererkenne ist der grandiose Superpitcher-Remix für Dntels The Dream Of Ewan And Chan sowie ein Remix von Blumfelds Neuer Morgen. Und bitte nicht von dem für heutige Ohren doch sehr ravigen Beginn […]

Unterwegs im Wald von Elwynn

Kaum spielt man drei Tage die kostenlose Testversion von World of Warcraft, leidet man auch schon unter Verfolgungswahn. Ãœberhaupt ist so ein Computerspiel ja doch die perfekte Feierabendbeschäftigung, wenn in der Glotze wieder nur Auswanderer-Dokus laufen und man seine mp3-Sammlung am Liebsten komplett von der Festplatte löschen möchte. Eintauchen und Arbeit vergessen! Ich glaube fast, […]

SL2 – DJs Take Control

Dieser Rave-Track ist irgendwie doch mehr House als Breakbeat (nicht nur, weil er auf einem Sample des Chicago-House-Klassikers Let the music use you der Nightwriters (alias Frankie Knuckles) aus dem Jahre 1988 basiert, sondern weil unter den Breakbeats tatsächlich eine straighte Bassdrum den Ton angibt).

Alphabeat – Fascination

Nichts hasse ich mehr als junge Menschen, die Gute-Laune-Musik machen. Aber das hier finde ich gerade trotzdem total schmissig. Schön auch dieses Video zu Boyfriend, welches vermutlich nicht mehr als 5,00 Euro Produktionskosten verschlungen hat, aber trotzdem eine Augenweide darstellt.

Sam Sparro – Black and Gold / American Boy

Wow, was für ein Kracher. Da kann man nur neidisch rüber nach Großbritannien schauen, wo sowas auf Platz 2 der Single-Charts steht. Heute Morgen auf der Autobahn dazu mal richtig abgerockt. Edit: Bitte auch diese Coverversion von Estelle’s “American Boy” anhören: Sam Sparro – American Boy (BBC Radio 1 Estelle Cover) – und hier der […]

Songs for the weekend

Jost & Klemann – CC01 (Detroit) Rndm – Wakefield Jonas Bering – Close to home Oracy – Hold me Foster – Quiet before the storm (Quarion Remix) Kawabata – Movin’ on Mlle Caro & Franck Garcia – Dead Souls (Radio Slave Long Distance Kiss Mix) D’Julz – Sulo Jimpster – Dangly Panther (Audiomontage Remix) Nick […]

Rah Band – Clouds Across The Moon (DJ Koze Remix)

Das Video zur ebenfalls großartigen Originalversion dieses Songs war ja leider selbst für meinen Geschmack zu trashig. Den Koze-Remix hatte ich damals sogar noch auf Vinyl und die Platte rauf und runter gespielt (und einmal lief der Mix sogar in unserer Provinz-Proletendiskothek). Koze sollte wieder mehr Pop-Musik machen…

Man In The Machine

Kommende Hits im Radio zu entdecken, passiert einem im Zeitalter von Blogs und Myspace auch nicht mehr all zu häufig: Jeden Tag spielen sie auf BFBS dieses merkwürdige Lied rauf und runter, das nicht nur das selbe Sample wie Daft Punk bei Digital Love verwendet, sondern zudem auch noch wie Cutting Crew mit dem Refrain […]