Gayurlaub auf Ibiza: Die besten Strände, Bars und Clubs für Schwule

Gegensätze ziehen sich an, wie am Beispiel Spanien deutlich wird. Die Nation ist erzkonservativ-katholisch, gilt aber gleichzeitig als das liberalste Land der Welt, was die Rechte von Homosexuellen betrifft. Die Baleareninsel Ibiza ist ein echtes Trendziel der Gay-Community und zieht rund ums Jahr schwule Urlauber an. Heute verrate ich Dir, was Du in einem Gayurlaub auf Ibiza auf keinen Fall verpassen solltest!

Gay-Urlaub Ibiza: Spanien ist die Topdestination für Gay-Reisen

Am 11. Juli 2004 wurde in Spanien die erste Homo-Ehe geschlossen, heute heiraten rund 3000 gleichgeschlechtliche Paare pro Jahr. Einer Umfrage der Tageszeitung “El Pais” zufolge sprechen sich nur noch vier Prozent der Spanier gegen die Homo-Ehe aus. Da wundert es wenig, dass Spanien inklusive der Balearen und der Kanarischen Inseln die Topreisedestination in Europa für Gays ist, die gerne unter südlicher Sonne urlauben. Ob Gran Canaria, Barcelona, Sitges oder Ibiza – Im ganzen Land finden sich jede Menge populäre Hotspots für die LGBT-Community. Wer nicht gerade weit ab vom Schuss auf einem kleinen Dorf ist, kann ohne Probleme Hand in Hand mit dem Partner durch die Straßen laufen, ohne Probleme befürchten zu müssen. Homosexuelle Reisende sind beliebt in Spanien und das nicht nur, weil sie Statistiken zufolge deutlich mehr Geld im Land lassen als Heterourlauber.

Ibiza Gay Beach
Ibiza Gay Beach

Die besten Gay Bars und Gay Clubs auf Ibiza

Lange Zeit zog es das Partyvolk nach Mallorca. Ibiza, die drittgrößte der Baleareninseln galt hingegen als das Hippieparadies. Heute pflegt die Insel eher ihren Glamourfaktor als Destination der Reichen, Schönen und feiert in Discos mit internationalen Top-DJs. Dieser Mix zieht erlebnishungrige Gay-Touristen an. In den großen Clubs wie Pacha, Privilege, Amnesia oder Space, feiert das schwule Publikum gemeinsam mit Heteros abgefahrene Partys. Das “Angelo” ist die älteste Gay-Bar Ibizas und existiert seit 1968. Um die “Calle de la Virgen”, die Straße der Jungfrau, finden sich in Ibiza-Stadt viele schwule Bars. Die “Sunrise Bar” wartet mit den Hits der 80er auf, im “La Muralla” gibt es die legendären Mottopartys, teilweise mit striktem Dresscode. Ein weiterer Barklassiker für Gays auf Ibiza ist das “SOAP”. Wer im Gayurlaub auf Ibiza in der Nebensaison auf seine Kosten kommen will, schlägt in der Bar 22 auf.

Chiringay - Schwulenfreundliche Bar am Ibiza Gay Beach "Es Cavallet"
Chiringay – Schwulenfreundliche Bar am Ibiza Gay Beach “Es Cavallet”

Die schönsten Gay Beaches auf Ibiza

Tagsüber trifft sich die Gay-Szene auf Ibiza am FKK-Strand “Playa Es Cavallet”. Am südlichen Ende des Strandes befindet sich das Chiringay. Die gay-friendly Beachbar mit Restaurant ist DER Strandtreffpunkt für die LGBTQ-Szene Ibizas. Die Preise sind jedoch typisch für die Insel: Für vier Hamburger mit Pommes und Salat plus 1,5 Liter Sangria haben wir im Chiringay satte 200 Euro bezahlt!! Das obige Foto zeigt die Chiringay-Bar übrigens in der Nebensaison. In der Hauptsaison ist es dort rappeldickevoll! Direkt hinter der Bar beginnt übrigens die Cruising-Area.

Playa Es Cavallet - Der beliebteste Gay Beach auf Ibiza
Playa Es Cavallet – Der beliebteste Gay Beach auf Ibiza

Wer die wirklich Reichen und Schönen beim Baden beobachten will, kommt am benachbarten “Playa de Ses Salines” auf seine Kosten. Allerdings ist die tägliche Fahrt nach Es Cavallet nicht nötig, denn viele Gays treffen sich am “Los Molinos Strand”. Eine Ibiza-Gayreise ist nicht komplett ohne den Sonnenuntergang vom weltberühmten “Café del Mar” in Sant Antoni de Portmany aus gesehen zu haben. Direkt in der Nähe liegt das gayfriendly “Purple Hostel”. Ein Klassiker unter den vielen schwulenfreundlichen Hotels auf der Insel ist das “Hotel Cenit”. Wer es richtig stilvoll mag, steigt im “La Torre Del Canonigo” ab, einem Gebäude aus dem 14. Jahrhundert oder dem “Hotel Es Vive” im Art-Deco-Stil. Das “THB Los Molinos” heißt nur Erwachsene willkommen, genauso wie das Budgethotel “Marigna”.

Fazit: Ist Ibiza ein geeignetes Ziel für Gayreisen?

Ein Freund hat einst gesagt: Gran Canaria ist das Urlaubsziel für die Schwulen von gestern. Ganz unrecht hat er damit nicht, denn plüschige Szenekneipen wie auf der Kanareninsel werdet ihr auf Ibiza nicht finden. Hier feiert die trendy Jugend und der Jetset von heute. Bereits bei der Ankunft am Flughafen fallen die unzähligen Privatjets ins Auge, mit denen die bestbezahlten DJs der Welt sowie Stars und Sternchen zu Feiern auf der Baleareninsel einfliegen. Auf Ibiza tanzt man nicht zu Schlagermusik, sondern den angesagtesten House- und Techno-DJs. In den Clubs ist eher ein gemischtes Publikum anzutreffen. Schwule sind dort aber ganz selbstverständlich integriert. Wenn Du echten Glamour statt Ballermann erleben willst, ist ein Gayurlaub auf Ibiza genau das Richtige!

Ibiza-Gayreisen - Mehr als eine Party-Insel
Ibiza-Gayreisen – Mehr als eine Party-Insel

Die Gay-Szene im eigentlichen Sinne konzentriert sich auf die malerische Altstadt von Ibiza-Stadt und Figueretas. Tipps: Ganz oben auf dem Berg, auf einer Landzunge hinter der Festung, ist bei Dunkelheit Cruising angesagt. Aber passt auf, dass Ihr nicht über die steile Klippe ins Meer fallt! Tagsüber lockt der Traumstrand Es Cavallet mit seinem Cruising-Gebiet in den ausgedehnten Büschen.

One thought on “Gayurlaub auf Ibiza: Die besten Strände, Bars und Clubs für Schwule

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>