Winter im Ostseebad Zingst – Geheimtipps bei Eis und Schnee

Du träumst davon, an einem endlosen Strand zu spazieren, ohne eine Menschenseele zu treffen? Dann solltest Du im Winter an die Ostsee fahren! Auf einer Strecke von etwa 45 km reihen sich die einstigen Inseln Fischland, Darß und Zingst aneinander. Warm eingepackt den frischen Winterwind und die klare Meeresluft zu genießen, ist pure Erholung. Und nach dem eisigen Strandspaziergang freut man sich auf ein heißes Getränk in einem gemütlichen Café mit Blick auf das Meer.

Die Halbinsel Zingst liegt am östlichen Ende der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst an der Ostsee. Sie gehört zum Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern und umfasst fast die gesamte Halbinsel sowie die ihr südlich vorgelagerten Inseln Kirr und Barther Oie. Zingst ist zudem seit 2002 ein staatlich anerkanntes Seeheilbad und bildet den größten Ort auf der Halbinsel.

Einsamer Ostsee-Strand: Winter in Zingst
Einsamer Ostsee-Strand: Winter in Zingst

Was kann man im Winter im Ostseebad Zingst unternehmen?

Die beliebtesten Touristenattraktionen in Zingst sind der feine Sandstrand und die Seebrücke – und auch in der kalten Jahrszeit einen Besuch wert! Wo sich im Sommer die Touristenmassen beim Ballspielen, (Sonnen-) Baden oder Schnorcheln vergnügen, trefft Ihr im Winter kaum andere Urlauber. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist ein Strandspaziergang bei Minustemperaturen und eisigem Wind ein unvergessliches Urlaubserlebnis. Denn wann hat man einen absoluten Traumstrand schonmal ganz für sich alleine!?

Die Seebrücke in Zingst ist 270 Metern lang und 2,5 Meter breit. Sie ist auch im Winter ideal für einen kleinen Spazier­gang über der Ostsee geeignet. Von ihr genießt Ihr eine herrliche Rundum­sicht auf den weißen Sandstrand, das glitzernde Wasser und – bei guter Sicht – sogar bis zur Nachbarinsel Hiddensee. Besonders romantisch ist ein Gang über die Seebrücke bei Sonnen­untergang, wenn sich der Himmel über der Ostsee in ein imposantes Rot verfärbt. Am Kopf der Brücke befindet sich eine Tauchgondel, mit der Ihr das ganze Jahr über einen spannenden Blick unter die Meeres­oberfläche werfen könnt.

Die Tauchgondel auf der Seebrücke von Zingst ist das ganze Jahr über in Betrieb
Die Tauchgondel auf der Seebrücke von Zingst ist das ganze Jahr über in Betrieb

Eine absolute Besonderheit in Zingst bildet das im Jahr 2011 eröffnete Max Hünten Haus (kurz einfach nur MAX genannt). Das Medienzentrum beherbergt zwei Bibliotheken, eine Galerie und die mit modernster Technik ausgestattete Fotoschule Zingst mit vielfältig nutzbaren Schulungs-­ und Konferenzräumen. Wenn Du Dich für Fotografie interessiert, solltest Du dem MAX unbedingt einen Besuch abstatten. Dort finden nicht nur ständig wechselnde Ausstellungen statt, sondern die Besucher können auch an Vorträgen, Seminaren und Workshops teilnehmen. Vom Anfänger bis zum Profi gibt es hier für alle Hobbyfotografen ein vielfältiges Veranstaltungsangebot – und Ihr könnt Euch sogar hochwertige Kameras ausleihen und selbst auf Fotopirsch gehen!

Nach dem winterlichen Strandspaziergang könnt Ihr Euch bei Kaffee und Kuchen im Kurhausrestaurant Zingst aufwärmen. Wenn Ihr einen der begehrte Fensterplätze ergattert, könnt Ihr einen wunderschönen Ausblick über den Strand, das Meer und die Seebrücke genießen.

Kurhausrestaurant Zingst: Aufwärmen bei Kaffee und Kuchen
Kurhausrestaurant Zingst: Aufwärmen bei Kaffee und Kuchen

Fazit: Lohnt sich ein Winterurlaub in Zingst bei Eis und Schnee?

Leider begann es nach unserer Kaffepause im Kurhausrestaurant heftig zu regnen. Außerdem hatten wir uns auch schon lange genug vom eiskalten Wind durchpusten lassen. So verzichteten wir wohl oder übel auf einen Bummel durch die Fußgängerzone des Ortes. Stattdessen setzten wir uns in das warme Auto und fuhren zurück in unser Hotel The GRAND in Ahrenshoop und gönnten uns einen Wellnessabend im SPA-Bereich.

Trotz der eisigen Temperaturen ist Zingst auch im Winter eine Reise wert. Uns begeisterte vor allem das Licht und die Farben an der winterlichen Ostsee. Kein Wunder, dass der Winter an der See für immer mehr Urlauber eine Entdeckung ist!.

One thought on “Winter im Ostseebad Zingst – Geheimtipps bei Eis und Schnee

  1. Wir waren letzten Sommer in Zingst, rundherum alles top, bis auf die Klaubanden die Fahrräder stehlen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>