Reiseblog-Rückblick 2015

Reiseblogger gesucht? Blog-Relations für Reiseblog-Kooperationen

Professionelle Reiseblogger werden sich von meinem kleinen Reiserückblick vermutlich kaum zu einem müden Lächeln hinreißen lassen – trotzdem möchte ich meine Reisen im Jahr 2015 noch einmal Revue passieren lassen.

Januar 2015: Calima und Durchfall auf Gran Canaria

Unser Gran Canaria-Urlaub im Januar hat bereits seit vielen Jahren Tradition. Wenn ich richtig gezählt habe, waren wir im Januar 2015 zum zehnten Mal auf der schönen Kanareninsel – und zum sechsten Mal im Hotel Cay Beach in Maspalomas. Dieses Mal haben wir zwei kleine Wanderungen auf Gran Canaria unternommen – einmal in den Bergen und einmal zum Güigüi-Strand – allerdings habe wir letztere Wanderung nach der Hälfte abbrechen müssen, da wir morgen zu spät das Hotel verlassen hatten und wir den beschwerlichen Rückweg zum Mietwagen nicht bei Dunkelheit zurücklegen wollten. Trotzdem war diese Wanderung das schönste Erlebnis, welches wir bisher auf Gran Canaria erleben durften. Und wir haben uns fest geschworen, beim nächsten Mal (was hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen wird) den kompletten Weg zum Güugüi-Strand und zurück zu wandern. Ein Großteil des Urlaubs war zudem leider von Calima und Krankheit geprägt.

April 2015: Mein gescheiterter Versuch, als Digitaler Nomade auf Teneriffa zu arbeiten

Im April 2015 wollte ich meinem Vater und seiner Lebensgefährtin die traumhafte Kanareninsel zeigen. Da ich vor lauter Arbeit eigentlich gar keine Zeit für einen Urlaub hatte, entschloss ich mich dazu, entgegen meiner Prinzipien den Laptop mit auf die Reise zu unternehmen und eine Woche als Digitaler Nomade auf Teneriffa zu arbeiten.

Auf dem Flughafen Hannover saß ich bereits gegen 3 Uhr morgens im Flugzeug der TUI, als der Pilot verkündete, dass wir aufgrund eines Ölverlustes mit diesem Flieger nicht abheben könnten. Stattdessen mussten alle Passagiere das Flugzeug wieder verlassen und auf eine Ersatzmaschine warten. Ob und wann diese jedoch organisiert werden könne, stand zu diesem Zeitpunkt noch in den Sternen. Normalerweise habe ich keine Flugangst, doch in dieser Nacht kamen gleich mehrere Punkte zusammen: Erst wenige Tage vorher war der GermanWings-Flug in den Alpen abgestürzt, ich verreiste ohne meinen Schatzi und war hundemüde. Nachdem ich bemerkte, dass auch andere Passagiere den Ersatzflug nicht antreten wollten, forderte auch ich mein Gepäck – und nach einer Nacht am Flughafen Hannover saß ich um sechs Uhr morgens wieder in der S-Bahn nach Minden. Das war das erste (und bisher einzige) Mal, dass ich einen gebuchten Flug verfallen ließ.

Juni 2015: Kurzurlaub auf Rügen

Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute häufig so nah liegt? Dieser berühmte Satz trifft auf unseren Rügen-Kurzurlaub im Juni 2015 leider nicht ganz zu – denn die Anreise von Minden nach Rügen dauerte aufgrund zahlreicher Staus sage und schreibe neun Stunden. In dieser Zeit sind andere Reiseblogger schon längst an exotischere Orte irgendwo auf diesem Planeten geflogen. Wir hatte uns jedoch extra eine Anhängerkupplung und eine Fahrradhalterung für unser Auto gekauft, um Rügen per Rad zu erkunden.

Trotzdem der langen Anreise erlebten wir wunderbaren Kurzurlaub auf Rügen und unternahmen zwei tolle Radtouren auf der Ostsee-Insel. Auch das Hotel Hanseatic in Göhren war einfach traumhaft – hier werden wir auf jeden Fall noch einmal Urlaub machen. Und dann gerne auch ein paar Tage länger!

Juni 2015: Minikreuzfahrt mit DFDS Seaways nach Newcastle

Nur wenige Wochen nach unserer Kurzreise nach Rügen unternahmen wir einen weiteren Kurzurlaub: Diesesmal ging es mit der Fähre von DFDS Seaways ab Amsterdam nach Newcastle. Zusätzlich nur Minikreuzfahrt in der First-Class-Kabine gönnten wir uns noch ein paar Tage im Hilton Hotel Newcastle Gateshead.

Unsere Erkenntnis dieser Städtereise:Ein Städteurlaub in England muss ich nicht immer nach London führen! Newcastle hat neben seinen berühmten Brücken über den Tyne-River zahlreiche weitere interessante Sehenswürdigkeiten und erstklassige Einkaufsmöglichkeiten zu bieten!

August 2015: Mallorca-Urlaub im Erwachsenenhotel in Alcudia

Im August 2015 ging es dann für ein paar Tage mit einem guten Freund nach Mallorca. Hier hatten wir ein Zimmer in einem Erwachsenenhotel in Alcudia gebucht. Ein relaxter Mallorca-Kurzurlaub in einem 18+ Hotel ohne plärrende Kinder und nervende Helikoptereltern – so hatte hatte ich mir die Reise zumindest vorgestellt. Das Hotel übertraf sogar meine Erwartungen – doch leider hatten wir die Rechnung ohne den Wettergott gemacht. Fast den gesamten Kurzurlaub über regnete es mitten im August auf Mallorca!

Immerhin hatte ich zwischen zwei Regenschauern die Gelegenheit zur einer kurzen Radtour von Port d’Alcudia nach Port de Pollenca. Außerdem fuhren wir trotzdem Sturm, Regen und Gewitter zum Cap de Formentor. Den einzigen Sonnentag dieser Kurzreise nach Mallorca verbrachten wir am Strand von Es Trenc.

September 2015: Airbnb in Barcelona

Im September 2015 flogen Schatzi und ich gemeinsam mit einem guten Freund nach Barcelona. Da uns die Hotelpreise für drei Personen zu teuer waren, buchten wir zu ersten Mal überhaupt eine Unterkunft auf Airbnb. Generell würde ich zwar jederzeit eine Hotelübernachtung bevorzugen – in diesem Fall haben wir uns in der Wohnung jedoch sehr wohl gefühlt. In Gegensatz zu den Reiseberichten anderer Blogger kam mir Barcelona gar nicht laut und chaotische, sondern geradezu ruhig und beschaulich vor. Vielleicht lag es aer einfach auch an der Reisezeit im Spätsommer. Im Hochsommer wäre es mir in Barcelona sicherlich auch viel zu heiß.

November 2015: Kurzer Relaxurlaub auf Fuerteventura

Im Laufe des Jahres hatten wir uns dazu entschlossen, im Dezember 2015 /Januar 2016 nicht wie üblich nach Gran Canaria zu fliegen – mir war nämlich aufgefallen, dass wir noch nie Silvester in unserem Eigenheim verbracht haben, in welchem wir nun schon seit vier Jahren wohnen!

Da wir also den eisigen Winter in Deutschland verbringen würden, entschlossen wir uns, zumindest im November noch für ein paar Tage die kanarische Sonne zu genießen. Da ich mir vorgenommen haben, in diesem Leben jede Kanareninsel mindestens einmal besucht zu haben, entschlossen wir uns zu einem kurzen Abstecher nach Fuerteventura. Da es auf der Insel außer Strand und Geröll ohnehin nicht viele Sehenswürdigkeiten geben sollte, schien uns Fuerteventura als ideales Reiseziel für einen Kurzurlaub auf den Kanaren. Und wir sollten Recht behalten: Die kanarische Insel ließ sich an einem einzigen Tag bequem per Mietwagen erkunden!

Wie Ihr beim Lesen dieses Reiseblog-Rückblicks sicherlich bemerkt habt, habe ich im Jahr 2015 hauptsächlich Kurzreisen unternommen. Der einzige längere Urlaub ist schon wieder exakt ein Jahr her. Und nach einem anstrengenden Arbeitstag merkte ich, dass es mal wieder Zeit für eine längere Auszeit wird. Reisepläne für 2016 haben wir jedoch noch nicht: Wie immer werden wir wohl auch in diesem Jahr unsere Reisen wieder spontan buchen. Selbstverständlich werde ich dann hier im Reiseblog über unsere Touren berichten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>