Reisetipps für Deinen Gay-Urlaub in Rovinj

Eigentlich hatten wir während unseres Kurzurlaubs in Kroatien gerne von morgens bis abends am Hotelpool gelegen und relaxt. Doch wenn man zum ersten Mal in einem Land ist, möchte man natürlich auch etwas von der Umgebung sehen. Nachdem wir am zweiten Tag unseres Urlaub zu Fuß zur und durch die Altstadt von Porec spaziert waren, rafften wir uns am unserem vorletzten Urlaubstag in Kroatien doch noch zu einem Ausflug nach Rovinj auf. Ob sich die Fahrt gelohnt hat, verrate ich Dir heute in meinem Reiseblog.

Meine Tipps für einen Gay-Urlaub in Rovinj

Rovinj (kroatisch) oder Rovigno (italienisch) nach Pula die zweitgrößte Stadt an der Westküste der Halbinsel Istrien. Sie hat etwa 14.000 Einwohner, wovon ca. 11% der italienischen Minderheit angehören.

Die Entfernung von Porec nach Rovinj beträgt etwa 34 Kilometer. Auf der Luftlinie wäre der Weg noch kürzer, doch zwischen den beiden Städten reicht der Limfjord tief ins Landesinnere, welcher mit dem Auto umfahren werden muss. Trotzdem ist die Strecke mit dem Auto bequem in knapp 45 Minuten zu fahren. Zu meiner großen Überraschung hat Rovinj auch für einen Gay-Urlaub einiges zu bieten: So gibt es hier den wohl bekanntesten Schwulenstrand an der kroatischen Adria. Zudem hat Rovinj seit einigen Jahren sogar einen waschechten Gay Club zu bieten.

Wo kann man in Rovinj parken?

Die historische Altstadt mit ihren dicht aneinander gebauten Häuser und engen Straßen ist für den Autoverkehr gesperrt. Das Befahren ist nur mit einer Erlaubnis gestattet. Am Ortseingang von Rovinj gibt es jedoch viele Parkplätze, für die allerdings eine Parkgebühr bezahlt werden muss. In der Hauptsaison im Sommer kann es jedoch passieren, dass sämtliche Parkplätze in Rovinj belegt sind. Dann muss man eine Weile suchen, bis man einen freien Platz für sein Auto gefunden hat.

Da wir in der Nachsaison nach Kroatien gereist sind, war es jedoch überhaupt kein Problem, einen Parkplatz in Rovinj zu finden. Auf den kostenpflichten Parkplätzen standen nur eine Handvoll Wohnmobile und Reisebusse. Unseren PKW konnten wir völlig problemlos und vor allem kostenslos in einer Seitenstraße parken.

Farbenfrohe Alternative zur schwulen Regenbogenflagge in der Altstadt von Rovinj
Farbenfrohe Alternative zur schwulen Regenbogenflagge in der Altstadt von Rovinj

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Rovinj

Es ist gar nicht so einfach, die schönsten Sehenswürdigkeiten in Rovinj heraus zu picken. Denn im Grunde ist die gesamte Altstadt eine einzige Sehenswürdigkeit. Daher empfehle ich, einfach durch die engen, steilen Gassen der Altstadt zu bummeln.

Die Altstadt von Rovinj ist die schönste Sehenswürdigkeit
Die Altstadt von Rovinj ist die schönste Sehenswürdigkeit

Die zahlreichen Souvenier-Läden sind leider nicht besonders interessant. Hier gibt es die selben Touristenfallen wie in vermutlich allen Urlaubsorten in Kroatien. Auch die Bilder in den zahlreichen Kunstgalerien haben mich nicht vom Hocker gehauen. Für den ein oder anderen Touristen dürfte jedoch das eine oder andere interessante Kunstwerk dabei sein.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Rovinj ist die Kirche Sveta Eufemija. Sie thront mitten in der Altstadt auf dem Hügel, dem höchsten Punkt der Stadt. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt und das Meer. Der Aufstieg kann aufgrund des glatten Kopfsteinpflasters etwas beschwerlich sein. Oben vor der Kirche Sveta Eufemija gibt es jedoch einen großen Vorplatz mit schattigen Sitz- und Liegemöglichkeiten, von wo man die wunderbare Aussicht genießen kann. Die Besichtigung der Kirche ist kostenlos. Lediglich für die Turmbesteigung muss man einen geringen Geldbetrag zahlen.

Schwule und Lesben dürfen in der  Kirche Sveta Eufemija in Rovinj leider nicht heiraten
Schwule und Lesben dürfen in der Kirche Sveta Eufemija in Rovinj leider nicht heiraten

Weitere Sehenswürdigkeiten in Rovinj besichtigen sind die Taufkirche der Heiligen Dreifaltigkeit, das Franziskanerkloster aus dem 18. Jahrhundert, das Theater Antonio Gandusio, die Stadtuhr, der Stadtpalast, der Balbi Bogen, die Festungsmauern und Stadttore. Außerdem gibt es in Roving einige Museen zu besichtigen. Wir haben uns bei unserem Ausflug jedoch auf die wunderschöne Altstadt, das herrliche Spätsommerwetter und die schönen Ausblicke beschränkt.

Romantisches Plätzchen für Gays in Rovinj
Romantisches Plätzchen für Gays in Rovinj

Tipps für einen Gay-Urlaub in Rovinj

Rovinj ist reich an Kunst, Kultur und Geschichte – doch viele schwule Urlauber suchen im Urlaub in Rovinj vermutlich auch Sex mit anderen Männern. Dafür gibt es in der kleinen Stadt sogar einige Gelegenheiten: Am Punta Kriza oder Cape Cross Beach befindet sich der bekannteste FKK- und Gay-Strand von Istrien. Zum Cruising in Rovonj fährt man in Richtung Campingplatz Amarin (früher Monsena) und folgt der staubigen Straße rechts neben dem Eingang zum Resort. Anschließend wandert man am Strand weiter Richtung Norden und findet dort den Gay-Beach. Die schwulen Männer cruisen in dem Wäldchen dahinter. Im Sommer sollen sich hier bis zu 500 Männer aus der ganzen Welt gleichzeitig tummeln. Da wir in der Nebensaison dort waren, konnte ich die Zahl leider nicht überprüfen. Am selben Strandabschnitt befindet auch noch Strand, welcher bei Swinger-Paaren sehr beleibt ist. Für Bi-Männer ist auch dieser Strand in Rovinj sicher einen Besuch wert ist.

Der Gay-Beach zum Cruising befindet sich nördlich von Rovinj
Der Gay-Beach zum Cruising befindet sich nördlich von Rovinj

Ein weiterer schwuler Strand befindet sich auf der Insel Crveni otok (Red Island), die in traumhafter Lage vor den Toren der Stadt im Mittelmeer liegt. Um dorthin zu gelangen, mietet man sich entweder ein eigenes Boot oder fährt mit einer der regelmäßig verkehrenden Fähren.

Außerdem gibt es seit 2012 sogar einen Gay-Club in Rovinj: Die Labyrinth Gay Bar & Club.

Zur Übernachtung finden Gays in Rovinj eine große Anzahl an schwulenfreundlichen Hotels.

One thought on “Reisetipps für Deinen Gay-Urlaub in Rovinj

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>