Autostrand Saltum: Mit dem Auto auf dem Strand fahren in Dänemark

Autostrand Saltum: Mit dem Auto auf dem Strand fahren in Dänemark

Auf unserem Dänemark-Roadtrip im vergangenen Jahr staunte ich nicht schlecht, als Schatzi mir den Strand von Saltum zeigte, an dem er vor 20 Jahren schon einmal mit Freunden einen Urlaub in einem Ferienhaus verbracht hatte: Hier darf man mit dem Auto über den Strand bis ans Meer fahren!

Autostrand Dänemark Saltum
Autostrand Dänemark Saltum

Am Autostrand Saltum in Dänemark darf man mit dem Auto auf dem Strand fahren

Ob an Nordsee oder Ostsee – ein Strandbesuch in Deutschland sieht normalerweise wie folgt aus: Vor dem Betreten des Strandes muss man eine Kurtaxe bezahlen, nur um dann festzustellen, dass das Drachensteigen lassen und die Mitnahme von Hunden verboten ist. Umso ungläubiger schaute ich, als wir in Saltum an der dänischen Nordsee mit dem Auto über den Strand bis direkt ans Meer fahren durften! So ganz traute ich dem Braten zuerst nicht und wartete darauf, von pflichtbewussten Rentnern oder der Strandaufsicht ermahnt zu werden, das Auto doch bitte umzuparken. Dann wurde mir jedoch so langsam bewusst, dass es in Dänemark offensichtlich ganz normal ist, den Strand mit dem PKW zu befahren.

Mit dem Auto auf dem Strand fahren: Saltum in Dänemark
Mit dem Auto auf dem Strand fahren: Saltum in Dänemark

Was muss man beim Autofahren am Strand in Dänemark beachten?

Bevor ihr jetzt in den Wagen springt, um Sandrennen auf dänischen Stränden zu veranstalten, muss ich Euch leider enttäuschen: Das Autofahren auf dem Strand in nicht überall in Dänemark erlaubt. Es gibt in dem Land jedoch (ziemlich viele) speziell gekennzeichnete Autostrände, die mit dem PKW befahren werden dürfen. Das liegt vor allem daran, dass die Strände in Dänemark häufig sehr, sehr breit und lang sind. Aufgrund der unendlichen Weiten und des starken Windes an der Küste sind die Strände auch nicht mit Strandkörben zugestellt oder mit Sonnenanbetern gepflastert: In Dänemark findet Ihr noch kilometerlange Sandstrände und Natur pur fernab der Zivilisation. Ob solch ein Autostrand mit dem Naturschutz in Einklang steht, wage ich zu bezweifeln. Doch offensichtlich haben die Dänen so viele Strände, dass dies nicht ins Gewicht fällt. Und das Autofahren am Strand bietet natürlich zahlreiche Vorteile:

  • Menschen mit Gehbehinderung und Senioren können direkt mit dem Auto an den Strand fahren
  • Große Familien können Kind und Kegel bequem bis ans Meer transportieren
  • Windsurfer und Kite-Segler können Ihre Ausrüstung bequem am Wasser auspacken
  • Und zu guter Letzt ist das Autofahren am Strand einfach ein geiles Gefühl
Autofahren am Strand: Autostrand in Saltum, Dänemark
Autofahren am Strand: Autostrand in Saltum, Dänemark

Übrigens gelten am Strand die selben Verkehrsregeln, wie auf der Straße. Auch wenn es am Strand keine Verkehrsschilder geschweige denn Fahrbahnen gibt, sollte man auf jeden Fall sehr vorsichtig und langsam fahren, denn wer der festgefahrene PKW von einem Abschleppunternehmen aus dem Sand gezogen werden muss, wird es in Dänemark schnell richtig teuer.

Saltum ist natürlich nicht der einzige Autostrand in Dänemark: Weitere Autostände in Dänemark findet Ihr in Blokhus, Grønhøj, Skagen, Skiveren, Tornby, Tversted, Uggerby und Løkken (allesamt in Nordjütland) sowie Børsmose, Fanø, Rømø und Vejers (alle in Südjütland).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.