Die besten Gay-Dating-Apps für schwule Männer

Gay-Dating-Apps für schwule Männer

Gay Dating war lange Zeit nicht einfach. Ob Sex oder Beziehung: Schwule Männer mussten jahrzehntelang in Gay Bars, Saunen oder Cruising Areas gehen, um einen anderen Mann kennenzulernen. Ich hatte das Glück, während der ersten Internet-Generation erwachsen zu werden. Meine ersten (rein freundschaftlichen) Kontakte zu anderen schwulen Männern sammelte ich in einem rein textbasierten Gay-Chat einer bekannten Zigarettenmarke. Meinen Mann lernte ich auf einem Gay-Portal kennen, das es längst nicht mehr gibt. Damals konnte man noch nicht einmal Bilder austauschen: Fotos mussten erst eingescannt und dann per E-Mail an den Chatpartner verschickt werden. Mittlerweile gibt es unzählige Dating-Apps für hetero- und homosexuelle Menschen.

Die besten Gay-Dating-Apps für schwule Männer

Zumindest in der schwulen Welt sind Gay-Dating-Apps so allgegenwärtig, dass sich die gesamte Szene drastisch verändert hat. Natürlich bieten diese Chatportale und Apps für viele Menschen einen großen Vorteil:

  • Der Suchradius hat sich durch die technischen Möglichkeiten ins nahezu Unendliche vergrößert.
  • Man muss zum Flirten und Cruisen gar nicht mehr aus dem Haus gehen.
  • Auch ich hätte meinen Partner ohne das Internet niemals kennengelernt.

Doch mittlerweile zeigen sich auch die negativen Aspekte der digitalen Dating-Kultur: Der Publikumsverkehr in Cruising Areas und Gaysaunen hat sich seit dem Siegeszug der Dating-Apps dramatisch verringert. Und manch schwule Kneipe, Gay Club oder Sauna musste schließen, weil die Männer lieber zu Hause am PC oder auf dem Smartphone chatten, anstatt sich auf ein Bier in einem Lokal zu treffen.



(Werbung)

Gayromeo (Planet Romeo)

Gayromeo (auch Planet Romeo genannt) ist in Deutschland wohl noch immer die am weitesten verbreitete Dating-App für schwule Männer. Die „blauen Seiten“ gibt auch immer noch als Website, welche deutlich mehr Features bietet, als die App. Der Grund dafür sind Einschränkungen der jeweiligen App-Stores, da die Kunden von Google und Apple kein Stückchen Haut unter der Gürtellinie zeigen dürfen. Auch Clubs und Foren gibt es nur auf der Website.

Tyte (Gayroyal)

Neben Gayromeo ist Gayroyal der zweite Platzhirsch unter den Gay-Dating-Portalen in Deutschland. Hier treffen sich jedoch eher die älteren Männer, Bären und ihre Bewunderer. Auch Gayroyal gibt es sowohl als Website als auch als App. Diese steht unter dem Namen TYTE in den Stores von Android und IOS zur Verfügung.

Grindr

Mit dem Siegeszug der Smartphones hat Grindr das geosoziale Mobile Dating unter schwulen und bisexuellen Männern etabliert, bevor vergleichbare Apps wie z.B. Tinder für Heteros an Bedeutung gewannen. Mit Hilfe der GPS-Funktion ermöglicht es die App, andere Männer in ihrer näheren Umgebung zu lokalisieren und mit ihnen Kontakt aufzunehmen.

Obwohl die Grind vor allem für den US-amerikanischen Markt konzipiert wurde und sich die meisten Nutzer auch heute in den USA befinden, ist sie mittlerweile weltweit verbreitet.

Scruff

Der Erfolg von Grindr hat zur Entstehung von anderen Dating-Apps für schwule und bisexuelle Männer mit einer Spezialisierung auf Untergruppen geführt. So ist etwa Scruff eine Gay-dating-App für Kerle mit Bart und alle Männer, die auf solche stehen.

GROWLr

GROWLr ist eine Dating-App für homosexuelle Bären (also stämmig, behaarte Männer).

Instagram

Du wirst dich sicher wundern, warum Instagram in einem Artikel über schwule Dating-Apps auftaucht. In vielen Ländern ist Homosexualität illegal und Websites und Apps mit sexuellen Inhalten gesperrt. Viele homo- und bisexuelle Männer suchen daher auf Instagram nach gleichgeschlechtlichen Kontakten. Besonders in muslimisch geprägten Ländern ist Instagram ein beliebtes Flirt-Portal. Obwohl die Fotos für alle Nutzer öffentlich einsehbar sind, posten die Männer dort häufig überraschend freizügige Selfies, die – zumindest für das geübte westeuropäische Auge – keine Fragen offen lassen. Auch anhand der Follower-Listen ist in der Regel sehr einfach zu erkenne, ob es sich um einen schwulen oder zumindext bisexuellen Nutzer handelt.

Ich habe auf Instagram jedenfalls schon viele interessante Männer aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, aus dem Irak, dem Libanon oder der Türkei kennengelernt.

Lovoo & Badoo

Du hast schon alle interessanten Gays in deiner näheren Umgebung kennengelernt? Oder du verführst am liebsten Heteros? Dann sind Lovoo und Badoo genau die richtigen Apps für dich. Hier lernen sich hautsächlich heterosexuelle Männer und Frauen kennen. Mit ein paar Tricks, jeder Menge Flirt-Erfahrung und ein wenig Glück kannst du hier aber auch als Mann interessante Typen kennenlernen!

Weitere schwule Dating-Apps

Natürlich gibt es noch viele weitere Dating-Apps für schwule und bisexuelle Männer. Im Google-Playstore findest Du z.B Apps wie

  • Grizzly
  • Disco
  • Surge oder
  • Hornet.

Mit diesen Apps habe ich jedoch noch keine Erfahrungen gesammelt. Oft ist das Angebot an Männern hier in der Provinz auch Recht überschaubar oder man sieht in jeder App die selben Gesichter. Viele Gay Dating-Apps sind außerdem hauptsächlich im amerikanischen Raum verbreitet. Sicherlich gibt es auch Apps, die hier in Deutschland nahezu unbekannt, aber in Südamerika oder Asien äußerst beliebt sind?

Mit welchen Gay-Dating-Apps hast du gute Erfahrungen gemacht? Ich freue mich auf deine Empfehlungen in den Kommentaren!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

2 Replies to “Die besten Gay-Dating-Apps für schwule Männer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.