Es Vedra – Tagesausflug auf Ibiza

Es Vedra - Geheimnisvolle Felseninsel vor Ibiza

Obwohl die Balearen-Inseln Ibiza und Mallorca direkt nebeneinander im Mittelmeer liegen, könnten die Unterschiede zwischen den beiden Eilanden nicht größer sein. Das fällt schon vor Abflug am Flughafen Hannover auf: Während an Gate 18 typisches Ballermann-Klientel schon leicht angetrunken und lärmend in den Flieger steigt, warten die Ibiza-Passagiere an Gate 20 kultiviert auf ihren Abflug (soweit zu den gängigen Clichés, Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel).

Dies war bereits unsere dritte Reise nach Ibiza. Die ersten Male hatten wir jeweils bei Freunden gewohnt, die auf der Insel ein traumhaftes Haus mit Meerblick besitzen. Da sie ihre Gästezimmer dieses Jahr über das Internet an Touristen vermieten, mussten wir dieses Mal jedoch auf ein Hotel ausweichen. Das war jedoch kein Problem, denn so kamen wir ebenfalls in den Genuss, uns wie richtige Urlauber zu fühlen! Bei unseren vorherigen Inselbesuchen hatten wir zudem nur Ibiza-Stadt, die Playa d’en Bossa sowie den Gay-Strand am Playa d’Es Cavallet mit der beliebten Chiringay-Bar kennengelernt. Dieses Mal wollten wir endlich auch andere Sehenswürdigkeiten auf Ibiza besichtigen.

Es Vedra – Tagesausflug zu der geheimnisvollen Felseninsel vor der Küste Ibizas

Ganz oben auf meiner Wunschliste stand ein Tagesausflug zur Felseninsel Es Vedrà, welche etwa drei Kilometer (mit bloßem Auge wirkt die Entfernung viel geringer!) der Westküste von Ibiza in der Nähe der Cala d’Hort liegt. Die kleine, fast 400 Meter aus dem Meer ragende Insel soll die aus dem Wasser ragende Spitze eines Berges von Atlantis sein. Auch ein mysteriöses Leuchten unter Wasser sowie UFOs über der Insel sollen rings um Es Vedrà beobachtet werden sein. Die Tatsache, dass Kompasse auf der Insel nicht funktioneren sollen, Flugzeuge das Eiland nicht überfliegen dürfen und sie von Menschen nicht betreten werden darf, machen sämtliche Verschwörungstheorien nur umso glaubwürdiger. Kein Wunder, dass dieser Ort Hippies und Esoteriker magisch anzieht. Welch ein Glück, dass wir mit einem Einheimischen unterwegs waren: Ohne hin hätte wir das ibizänkische Felsplateau direkt gegenüber von Es Vedrà sicher niemals gefunden. Irgendwann bogen wir von der Straße in einen Feldweg ab und holperten über dicke Steine und Felsbrocken. Dass die Autoreifen auf dieser Buckelpiste nicht in ihre einzelnen Bestandteile aufgelöst haben, grenzt für mich noch heute an ein kleines Wunder. Doch davon hatte sich unser Fahrer zum Glück nicht abschrecken lassen: So konnten wir aus luftiger Höhe von einer Klippe einen traumhaften Ausblick auf das mystische Eiland und die kleinere Nachbarinsel Es Vedranell genießen. Man spürte förmlich die kosmische Energie, die von diesem riesigen Felsen im Meer ausging!

Blick von Ibiza auf Es Vedra
Blick von Ibiza auf Es Vedra

Doch auch links und rechts des Felsvorsprungs hatte man einen herrlichen Ausblick auf die Küste Ibiza – vorrausgesetzt, man konnte seinen Blick von der schier magischen Anziehungskraft der Felseninsel Es Vedrà lösen.

Zu meiner Linken stürzten die Klippen der Steilküste etwa 200 Meter tief in das türkisfarbene Mittelmeer hinab, gleichzeitig thront hoch oben auf dem Felsen der Piratenturm Torre del Pirata (oder Torre d’es Savinar).

Ibiza Klippen
Ibiza Klippen

Nach rechts konnte man den Blick über eine traumhafte Bucht schweifen lassen, in welcher ein Segelboot vor Anker lag. Das türkisfarbene Wasser muss ich wohl nicht mehr extra erwähnen.

Ibiza - traumhafte Bucht zum Baden
Ibiza – traumhafte Bucht zum Baden

Im Sommer ist das Meer hier voller Yachten und Segelboote – noch hatte die Urlaubssaison jedoch noch nicht begonnen, so dass wir dieses magische Fleckchen Erde ganz für uns alleine hatten. Wer eine Rundfahrt über die Insel Ibiza unternimmt, sollte sich einen Abstecher nach Es Vedrà auf keinen Fall entgehen lassen – auch wenn man die Insel selbst natürlich nicht betreten darf. Doch der grandiose Ausblick lohnt sich allemal.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 1

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.