Gay Kurzurlaub: Die schönsten Kurzreisen für Schwule

Schwule Kurzreisen mit dem Flugzeug führen gerne nach Barcelona

Du bist gerne unterwegs und erkundest die Welt? Dabei musst du dich nicht auf deinen kostbaren Jahresurlaub beschränken. Ich versuche, mir auch zwischendurch möglichst viele kleine Auszeiten zu gönnen – denn schließlich besteht unser Leben nicht nur aus Maloche! Und du musst nicht immer in die Ferne schweifen, um neue Orte kennenzulernen! Auch Deutschland hat viele tolle Urlaubsziele zu bieten – oft gar nicht mal so weit von der Heimat entfernt. Ich suche mir z.B. gerne spannende Ziele in Nordrhein-Westfalen, an der Nordsee- oder der Ostküste. Doch auch viele Ziele im Ausland sind ideal für einen Kurzurlaub am Wochenende geeignet. Ich habe dir ein paar Tipps zur Inspiration zusammengestellt.

Gay-Kurzurlaub mit dem Auto

Das Auto ist für mich das ideale Verkehrsmittel für einen Gay-Kurzurlaub. Zum einen ist man auf Autoreisen einfach flexibler, zum anderen gerade auf Kurzstrecken deutlich schneller als mit dem Flugzeug. Zwar könnte ich z.B. mit dem Flugzeug von Hannover nach Amsterdam fliegen – doch bis ich mit dem Auto zum Airport gefahren bin, dort eingecheckt, das Flugzeug bestiegen, nach Amsterdam geflogen bin und dort auf mein Gepäck warte, hätte ich nach einer dreistündigen Fahrt mit dem Auto längst in meinem Hotelzimmer eingecheckt und würde die Stadt unsicher machen! Womit wir auch bereits bei meinem ersten Tipp für deine nächste Gay-Kurzreise bin!

Gay-Kurzreise nach Amsterdam

Als ich zum ersten Mal in Amsterdam war, konnte ich es kaum glauben: Nur drei Autostunden von meinem Wohnort in der ostwestfälischen Provinz entfernt, befand ich mich plötzlich inmitten einer pulsierenden Weltmetropole. Die Hauptstadt der Niederlande ist eines der beliebtesten Städteziele für Kurztrips und ein Paradies für schwule Touristen. Die Innenstadt kannst du bequem zu Fuß entdecken und die Gay-Szene ist weltberühmt. In Amsterdam findest du eine riesige Auswahl an Gay Bars, schwulen Cafés und Partys.

Amsterdam ist für Schwule und Lesben die attraktivste Stadt Europas
Amsterdam ist für Schwule und Lesben die attraktivste Stadt Europas

Ein absolutes Highlight für Schwule aus der ganzen Welt ist der Amsterdam Gay Pride mit der einzigartigen Canal Parade auf den Grachten. Die Veranstaltung findet jedes Jahr im Sommer statt. Aktuelle Informationen findest du auf https://www.amsterdamgaypride.nl.

Kurze Reise nach Dänemark

Du hast Lust auf Meer, Strand, Natur und gaaaanz viel Ruhe? Dann ist Dänemark das ideale Reiseziel. Die Dänen sind gegenüber queeren Menschen sehr tolerant. Hier wurde bereits im Jahr 1989 weltweit die erste „Homo-Ehe“ registriert. Wenn Du im Norden der Bundesrepublik wohnst, kannst du auch mal kurz über’s Wochenende einen Abstecher in unser nördliches Nachbarland unternehmen. In Dänemark gibt es unzählige Ferienhäuser direkt am Strand. Dort kannst du eine unvergessliche Zeit mit deinem Partner oder mit Freunden am Meer verbringen – und zwar zu jeder Jahreszeit.

Dänemark-Gayreisen: Endlose Strände, Meer und Dünen!
Dänemark-Gayreisen: Endlose Strände, Meer und Dünen!

Die meisten Urlauber fahren im Sommer nach Dänemark. Ich finde einen kalten Winterspaziergang an der dänischen Nordsee oder Ostsee jedoch viel romantischer! Danach geht es zurück in das warme Ferienhaus. Bei der Buchung der Unterkunft solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass das Haus einen Kamin oder eine Sauna und Whirlpool hat! Dann steht ein paar entspannten Urlaubstagen nichts mehr im Wege! Wenn Du auch während einer Kurzreise auf eine Schwulenszene nicht verzichten kannst, empfehle ich einen Abstecher in die dänische Hauptstadt Kopenhagen.

Gay-Kurzurlaub in Berlin

Für viele Homosexuelle aus der ganzen Welt gilt Berlin als ein schwules Mekka. In der Berliner Gayszene gibt es nichts, was es nicht gibt. In vielen Läden geht es ziemlich hart zur Sache. Ein schwuler Kurzurlaub in Berlin ist daher nichts für zartbesaitete Gays.

Das Herz der Berliner Schwulenszene schlägt in Schöneberg. Hier findet das alljährliche Motzstraßenfest statt. Außerdem befinden sich hier viele bekannte Gay Clubs und Bars, wie z.B. das Connection, Tom’s Bar, der Hafen und für lesbische Frauen das Begine.

Zwei Reiseblogger vor dem Brandenburger Tor in Berlin
Zwei Reiseblogger vor dem Brandenburger Tor in Berlin

Mitte und Prenzlauer Berg sind die Berliner „In“-Bezirke. Doch das war nicht immer so. An einigen Orten kann man noch heute das Flair der DDR spüren. Hier befinden sich Gay-Locations wie die Greifbar oder das Stahlrohr, deren Namen der schwulen Fantasie nicht viel Raum lassen. Vor vielen Jahren standen mein Mann und ich mal vor dem Stahlrohr. Der Türsteher sagt: „Entweder oben ohne oder unten ohne!“.

Die schwul-lesbische Szene in Kreuzberg gibt sich als Gegenentwurf der Mitte-Szene und inzeniert sich bewusst alternativ. Der robuste Charme des Möbel Olfe ist der Gegenentwurf zum Mitte-Schick. Frauen finden im Schoko-Café die berühmte Kreuzberger Multi-Kulti-Atmo. Das Melitta Sundström wird von jungem, studentischem Publikum bevölkert, das am Wochenende auch auf den Partys des darunter liegenden SchwuZ tanzt. In dem Stadtteil befindet sich auch die Boiler Sauna, inzwischen leider die letzte verbliebene Gaysauna Berlins.

Gay-Kurzurlaub in Berlin oder Köln ist ideal für ein Wochenende
Gay-Kurzurlaub in Berlin oder Köln ist ideal für ein Wochenende

Schwuler Kurztrip nach Köln

Neben Berlin gilt Köln als die zweite Schwulenhauptstadt in Deutschland. Die Stadt am Rhein hat eine der größten Gay-Communitys Deutschlands und bietet ein Kultur- und Freizeitangebot für 100.000 Schwule und Lesben.

Die Kölner CSD-Parade ist der Höhepunkt des Cologne Pride. Auf dem bunten Straßenumzug ziehen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender vor ca. 800.000 Zuschauern durch die Innenstadt. Das Angebot an Kneipen, Cafés, Restaurants und Clubs für die LGBT-Community ist riesig. Das sogenannte Kölner Bermudadreieck bietet eine in Deutschand wohl einzigartige schwullesbische Kneipendichte. In unmittelbarer Umgebung befinden sich viele weitere Cafés, Saunen, Restaurants und Partylocations.

Schwuler Kurzurlaub in Prag

Die tschechische Hauptstadt Prag kann man sogar von uns in Nordrhein-Westfalen überraschend bequem mit dem Auto erreichen. Die Fahrt dauerte knapp fünf Stunden. Wenn du in Ost- oder Süddeutschland lebst, bist du sogar noch viel schneller in Prag. Im Gegensatz zu den meisten anderen osteuropäischen Ländern ist die Bevölkerung in Tschechien auch relativ tolerant gegenüber homosexuellen Menschen. Eine der schönsten Städte Europas bietet daher nicht nur beeindruckende Architektur und Ostblock-Charme, sondern auch ein pulsierendes schwules Nachtleben.

Prag bietet eine Vielzahl an Gay Clubs, Bars und Gaysaunen
Prag bietet eine Vielzahl an Gay Clubs, Bars und Gaysaunen

Prag hat gleich mehrere Gaysaunen zu bieten: Besonders gut hat uns die Sauna Labyrinth gefallen. Auch die Sauna Babylonia mitten im Zentrum ist einen Besuch wert.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Prager Burg, die Karlsbrücke und der Veitsdom. Ein echter Geheimtipp ist zudem der Prager Fernsehturm: Dieser fasziniert nicht nur durch seine Architektur, sondern auch den fantastischen Ausblick über die Stadt. Besonders romantisch finde ich Prag übrigens im Herbst!

Gay-Kurzreisen mit dem Flugzeug

Auch Gay-Kurzreisen mit dem Flugzeug sind dank günstiger Flugpreise keine Seltenheit mehr. Mit dem Flugzeug kannst du auch mal über’s Wochenende nach England oder Spanien fliegen.

Verlängertes Wochenende in Barcelona

Spanien ist das vielleicht beliebteste Reiseziel homosexueller Touristen. Eine der schönsten Städte des Landes ist Barcelona. Die Hauptstadt Kataloniens und nach Madrid zweitgrößte Stadt des Landes liegt nur zwei Flugstunden von Deutschland entfernt. Sie lockt mit heißblütigen Spaniern, Mittelmeerstränden und einer großen Auswahl an schwulen Clubs, Bars, Saunen und Partys. Das Zentrum der Gay-Szene befindet sich im Stadtteil Eixample (ausgesprochen Eschample).

Auf dem Montjuïc in Barcelona
Auf dem Montjuïc in Barcelona

Die Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt wie z.B. Sagrada Família, Park Güell, Montjuïc und das Museu Nacional d’Art de Catalunya solltest vor lauter Feiern jedoch nicht verpassen!

Kurzer Badeurlaub in Sitges

Nicht weit von Barcelona entfernt liegt Sitges. Das Seebad ist das ideale Ziel für einen schwulen Badeurlaub über’s Wochenende und von Barcelona aus schnell und bequem mit dem Zug zu erreichen. Die Gay-Szene in Sitges hat sich in der Carrer de Joan Tarrida sowie den Straßen drumherum eingerichtet. Hier findest du schwule Bars und Clubs für jeden Geschmack. Wie in Spanien üblich geht die Party hier allerdings erst sehr spät in der Nacht los.

Schwule Strände gibt es in Sitges gleich mehrere. Besonders beliebt bei behaarten Schwulen und ihren Bewunderern sind zudem die Bärenwochen in Sitges, welche im April und September stattfinden.

Party-Wochenende auf Ibiza

Auch mein nächster Tipp für einen schwulen Wochenendurlaub liegt in Spanien: Die spanischen Städte und Inseln sind von Deutschland aus einfach schnell und günstig mit dem Flugzeug zu erreichen. Ibiza ist das ideale Reiseziel für ein Partywochenende unter südlicher Sonne!

Ibiza Gay Beach
Ibiza Gay Beach

Die Gay-Szene der Insel trifft sich in der Altstadt von Ibiza-Stadt. In den weltberühmten Clubs wie Pacha, Privilege, Amnesia oder Space feiert das schwule Publikum dagegen gemeinsam mit Heteros zu den Beats der weltweit angesagtesten DJs. Tagsüber treffen sich die schwulen Urlauber auf Ibiza am Strand „Playa Es Cavallet“. Dort befindet sich die Beachbar „Chiringay“. Sie ist DER Strandtreffpunkt für die LGBTQ-Szene auf den Balearen. In meinem Reiseblog findest Du alle Informationen über einen Gayurlaub auf Ibiza.

Gay Weekend in London

Die Gay Szene in London ist groß und vielfältig. In Sachen Vielfalt gibt es in Europa wohl kaum eine andere Stadt, die es mit London aufnehmen kann. Am meisten los für LGBT-Touristen ist im Stadtteil in Soho. Hier findest du viele schwule Cafés, Bars und Clubs. Egal, ob du zu Britney und Beyoncé ein paar Posen striken, mit Drag Queens in einem ehemaligen Strip-Club feiern oder in einem Ledergeschirr die härtere Gangart ausprobieren möchtest: Ein schwuler Kurztrip nach London hat wirklich alles zu bieten, was du dir in deinen wildesten Träumen ausgemalt hast.

Ein schwuler Kurztrip nach London lohnt sich immer.
Ein schwuler Kurztrip nach London lohnt sich immer.

Und wenn du für einen Kurztrip in London bist, kannst du auch noch den berühmten Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, dem Buckingham Palace, Tower of London und Trafalgar Square einen Besuch abstatten.

Schwuler Wochenendurlaub in Paris

Je nachdem, wo in Deutschland du wohnst, kannst Du natürlich auch bequem mit dem Auto (oder dem Taxi!) nach Paris fahren. Wir sind jedoch mit dem Flugzeug geflogen. Das Zentrum des schwulen Lebens in der französischen Hauptstadt ist das Viertel Marais. Hier findest du über 300 Gay-Locations. Außerdem findest du in Paris gleich mehrere Gaysaunen. Mir hat die Sun City Sauna mit ihrem indischen Stil sehr gut gefallen.

Gays lieben Kurztrips nach Paris
Gays lieben Kurztrips nach Paris

Neben der Schwulenszene sollte man bei einem schwulen Kurzurlaub in Paris natürlich auch den Eiffelturm, den Louvre, die Kathedrale Notre-Dame, den Triumphbogen und die Basilika Sacré-Cœur auf dem Montmarte besuchen.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.