Gay Skiurlaub – Winterurlaub für schwule Männer

Gay Skiurlaub – Winterurlaub für schwule Männer

Während unseres Weihnachtsurlaub in Innsbruck war ich ein wenig traurig: Gerne hätte ich mich mit den anderen Skifahrern die Pisten hinabgestürzt. Doch leider habe ich noch nie zuvor auf Skiern gestanden. Für das Jahr 2019 habe ich mir daher vorgenommen, endlich einen Skikurs zu machen!

Das Angebot an Gay-Skireisen, bei denen schwule Männer nicht nur ihrem Wintersport nachkommen können, sondern auch völlig unbeschwert feiern und flirten können, hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. So lassen sich inzwischen auch in Deutschland einige Hotels finden, die als gayfriendly gelten und sich ganz auf die Wünsche und Anforderungen ihrer homosexuellen Gäste eingestellt haben. Deutlich weiter geht das Angebot aber bei unseren Nachbarn in Österreich, Frankreich und der Schweiz. Und auch in den USA, Kanada oder in Norwegen lassen sich ein superschöner Gay-Winterurlaub als homosexueller Single oder als Pärchen verleben. Die Angebote in den als schwulenfreundlich eingestuften Hotels reichen von bezahlbar bis hin zu luxuriös und dekadent.

Winterurlaub für Gays kann Mann in vielen Skigebieten weltweit genießen
Winterurlaub für Gays kann Mann in vielen Skigebieten weltweit genießen

Skiurlaub für Gays – die besten Tipps

Wer im Winter jede Menge Spaß unter gleichgesinnten Männern haben möchte, der sollte bei der Auswahl seiner Skireise gezielt nach einer Gay-Ski-Week Ausschau halten. Bei diesen treffen sich schwule Männer aus der ganzen Welt, um gemeinsam einen unvergesslichen Gay-Skiurlaub zu erleben. Die bekanntesten dieser Gay-Ski-Weeks wollen wir Euch heute in unserem Reiseblog vorstellen.

Die Gay Ski Week in Arosa

Die wohl bekannteste Gay Ski Week in Europa wird seit dem Jahr 2005 in Arosa gefeiert. Das Skigebiet ist äußerst schneesicher und bietet mit 225 Pistenkilometern in verschiedensten Kategorien beste Bedingungen für homosexuelle Wintersportfans. Freunde des klassischen Abfahrtskis kommen dort genauso auf ihre Kosten wie Snowboard-Freaks oder Langläufer. Der Ort Arosa ist traumhaft schön, und auch das tolle Alpenpanorama begeistert jeden. Neben der wunderschönen Umgebung und den guten Sportbedingungen lockt Arosa mit einer Vielzahl an tollen Partys. Gefeiert wird auf den Hütten, auf verschiedensten Après-Ski-Veranstaltungen sowie des Nachts in den Clubs. Ein ganz besonderer Höhepunkt ist darüber hinaus auch immer das große Arosa Drag Race, bei dem es wirklich heiß hergeht. Veranstaltet wird die Gay Ski Week in Arosa in der Regel im Januar.

Skiurlaub schwul: Gay Ski Weeks sind ideal für homosexuelle Wintersportler
Skiurlaub schwul: Gay Ski Weeks sind ideal für homosexuelle Wintersportler

Auf in die USA – die Aspen Gay Ski Week

Aspen liegt im Bundesstaat Colorado und gilt zweifelsohne als der bekannteste Skiort in den USA. Mit seinen mehr als 480 Pistenkilometern inmitten der Rocky Mountains ist das Skigebiet wirklich riesig und bietet beste Sportbedingungen für jeden Geschmack. Der Ort selbst steht für ein abwechslungsreiches Nachtleben mit vielen Restaurants, Bars und Clubs. Die Gay Ski Week in Aspen gibt es bereits seit 1977. Das Event ist ein Anlaufpunkt für Schwule und Lesben aus der ganzen Welt. Gefeiert wird die Aspen Ski Week Mitte Januar, und das Rahmenprogramm für die Gäste ist wirklich abwechslungsreich und sollte jeden Geschmack bedienen.

Feiern in Whistler – das kanadische Pride and Ski Festival

Kanada gilt weltweit als eines der schwulenfreundlichsten Länder. In der Ski-Ortschaft Whistler Blackcomb wird dort seit 1992 das Gay Pride an Ski Festival mit einem sehr lohnenswerten Rahmenprogramm gefeiert. Der Skiort selbst ist sehr lebhaft und hat eine Menge an tollen Hotels sowie ein abwechslungsreiches Nachtleben zu bieten. Das Skigebiet umfasst 250 Pistenkilometer. Sowohl für Anfänger als auch für echte Bretterprofis ist hier auf jeden Fall etwas dabei.

Scandinavian Ski Pride in Norwegen

Norwegen ist ein tolles Land mit einer aufregenden Natur und sehr gastfreundlichen Menschen. Schwule Skisportler zieht es im März vor allem immer wieder in den malerischen Ort Hemsedal. Das dazugehörige Skigebiet umfasst 45 Pistenkilometer. Hemsedal ist schneesicher, und zur Scandinavian Ski Pride trifft sich dort ein Publikum, das ebenfalls aus sämtlichen Teilen des Globus anreist. Auch hier gibt es ein tolles Freizeit- und Partyprogramm, welches kaum einen Wunsch offen lassen sollte.

Gay Snow Happening in Österreich

Auch die in Österreich gelegenen Ötztaler Alpen sind immer eine Reise wert, und wenn in Sölden das Gay Snow Happening gefeiert wird, dann ist man unter vielen Gleichgesinnten unterwegs. Das Skigebiet in einer tollen Landschaft umfasst 145 Pistenkilometer, und auch dort gibt es neben den vielen Wintersporterlebnissen ein sehr abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Gay Winterurlaub: Gemeinsam mit anderen schwulen Männern skifahren
Gay Winterurlaub: Gemeinsam mit anderen schwulen Männern skifahren

Fröhliches Treiben in Lenzerheide

Die Swing Gay Skiwoche wird seit 1992 in dem Graubündner Urlaubsort Lenzerheide gefeiert. Das inmitten der Schweizer Alpen gelegene Gebiet umfasst 225 Pistenkilometer mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden und bietet beste und vor allem schneesichere Bedingungen für Wintersportler aller Art. Die Landschaft rund um Lenzerheide ist wirklich herrlich, und das Programm reicht von vielen Partys bis hin zu einem tollen Fondue-Abend oder einem nächtlichen Fackelspaziergang. Gefeiert wird die Swing Gay Skiwoche im März.

Weitere Tipps für Gay-Skiurlaub weltweit

Ebenfalls empfehlenswert für einen Gay-Skiurlaub sind die European Snow Pride in Tignes (Frankreich), die European Gay Ski Week in Les Menuires (Frankreich) sowie das Pride Festival in Jasper (Kanada) und die Park City Gay Ski Week Elevation Utah unweit von Salt Lake City. Wer entspannten Winterurlaub für Gays weitab von Diskriminierungen und Anfeindungen erleben möchte und sich dazu ein tolles Party- und Freizeitprogramm wünscht, der ist auf allen genannten Events genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.