Gayurlaub auf Formentera – Tipps für schwule Reisen

Gayurlaub auf Formentera – Tipps für schwule Reisen

Die kleine Mittelmeerinsel Formentera gehört gemeinsam mit Mallorca, Menorca und Ibiza zu den Balearen. Aufgrund ihrer geringen Größe verfügt die Insel jedoch nicht über einen eigenen Flughafen. Deshalb erfolgt die Anreise mit der Fähre von Ibiza aus. Die Überfahrt dauert jedoch nicht lange, nach gut einer halben Stunde ist der Hafen von Port de la Savina auf Formentera erreicht. Aufgrund der nicht so einfachen Anreise kommen nicht ganz so viele Touristen auf die Insel. Sie ist eher als Ziel für einen Tagesausflug beliebt. Im Vergleich zu Ibiza und Mallorca hat aus diesem Grund noch nicht der stressige Massentourismus auf dem Eiland Einzug gehalten. Abseits vom Trubel und den Aktivitäten der Schwesterinsel, finden schwule Urlauber auf Formentera traumhafte Strände, idyllische Badebuchten und glasklares Meereswasser vor. Wer grenzenlosen Rummel und animierendes Nachtleben sucht, der ist mit Ibiza besser beraten. Dagegen ist Formentera ein Paradies für Naturfreunde und Individualisten, die Ruhe und Abgeschiedenheit auf der kleinen Mittelmeer-Insel suchen.

Nachbarinsel: Hier findest Du meine Tipps für Gayurlaub auf Ibiza.

Schwuler Urlaub auf Formentera

Formentera ist die südlichste der Baleareninseln und mit nur knapp 90 Quadratkilometern sehr klein. Deshalb hat sich dort keine so aktive Gayszene wie auf Ibiza ausgebildet. Jedoch ist die Akzeptanz gegenüber Schwulen sehr groß und diese sind überall herzlich willkommen. Um die dort lebende Bevölkerung zu berücksichtigen, sollten sich schwule Urlauber in der Öffentlichkeit jedoch respektvoll gegenüber deren Anschauungen und den vorherrschenden religiösen Ansichten verhalten. Dank des relativ milden Klimas ist ein Ferienaufenthalt auf der Insel das ganze Jahr über möglich. Selbst in den Wintermonaten fallen die Temperaturwerte auf Formentera nur selten unter zehn Grad und die Sommermonate punkten mit einer angenehmen Wärme. Allerdings kann es zur Hauptsaison im Hochsommer sehr heiß und extrem voll werden, deshalb sind der Frühling und der Herbst ideal für einen erholsamen Urlaub.

Gayurlaub Formentera: Blick aus dem Flugzeug
Gayurlaub Formentera: Blick aus dem Flugzeug

Gayreisen Formentera: Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten

Zwar gibt es auf Formentera keine exklusiven Locations und Unterkünfte nur für Gays, aber trotzdem kommen schwule Urlauber dort voll und ganz auf ihre Kosten. Auf der ganzen Insel herrscht eine schwulenfreundliche Atmosphäre, die ganz typisch für Spanien ist.

Besonders sehenswert ist der wunderschöne Strand Platja Levant, der nicht weit von den ehemaligen Salinen der Insel liegt. Dort gibt es einen ausgesonderten FKK-Bereich, der sich fernab der Touristenströme befindet. Dieser Strandabschnitt ist vor allem bei homosexuellen Touristen sehr beliebt, da dort jeder Mann ganz in Ruhe und im Adamskostüm einen malerischen Strandtag unter gleichgesinnten Herren genießen kann. Außerdem lässt sich in den traumhaften Dünen dem Cruising ohne Grenzen nachgehen. Nicht ohne Grund wurde dieser herrliche Strand schon mehrere Male als einer der zehn schönsten Gay-Strände auf der ganzen Welt ausgezeichnet. Jedoch ist Vorsicht beim Baden geboten: Aufgrund der starken Strömungen und hohen Wellengänge kann es im Meer schnell zu gefährlichen Situationen kommen.

Formentera zeichnet sich vor allem durch die vielen schönen Strände aus. Dazu gehören ebenfalls Caló des Mort, Illetes, Pujols und S’Espalmador. Diese lassen sich am besten beim ausgedehnten Strandhopping entdecken.

Tipp: Hier findest Du die schönsten Strände für Schwule in Spanien!

Gay-friendly Unterkünfte auf Formentera

Zwar ist die Insel nicht besonders groß, dafür punktet diese bei den Unterkünften. Für jeden Geschmack ist ein passendes Hotel oder Ferienhaus dabei. Zur Auswahl stehen zum Beispiel schnuckelige Ferienbungalows mitten in der Natur, umgeben von blühenden Bougainvillea und duftendem Oleander. Alternativ locken exklusive Resorts mit großem Pools und entspannenden Wellnessangeboten. Wer Formentera im Gayurlaub unabhängig genießen will, der ist mit einer Ferienwohnung oder einem Apartmenthotel gut beraten. Auf diese Weise lassen sich die beschaulichen Fischerdörfer, abgelegenen Naturschutzgebiete mit Steilklippen und idyllischen Windmühlen nach Lust und Laune erkunden. Aufgrund der relativ flachen Landschaft bietet sich für Gayreisen auf Formentera das Anmieten von Fahrrädern und Mopeds für die Ausflüge an.

Die Kommentare sind geschloßen.