Gayurlaub Mallorca: Die besten Reisetipps für schwule Touristen

Gayurlaub Mallorca: Die besten Reisetipps für schwule Touristen

Die Baleareninsel Mallorca ist nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele in Spanien. Die Partynächte am Ballermann sind legendär und vor allem für Fans von Schlager & Co. ein Muss im Sommer. Doch was hat Mallorca dem schwulen Publikum zu bieten? Und wie reagieren die mallorquinischen Einwohner auf Reisende aus der LGTB-Community? In meinem heutigen Reiseblog-Beitrag verrate ich Euch, ob ein Gayurlaub auf Mallorca eine gute Idee ist.

Gayurlaub Mallorca: Schwules Nachtleben auf der Balearen-Insel

Anders als Ibiza oder Gran Canaria zählt Mallorca nicht gerade zu den Top-Destination was schwulen Lifestyle betrifft. Trotzdem gibt es auf der Baleareninsel eine kleine, aber dafür feine Schwulen-Szene. Sie richtet sich vor allem an Paare, die ihren Urlaub etwas abseits vom Trubel der Ballermann-Partyhochburgen verbringen möchten.

Gayurlaub Mallorca: Die Schwulenszene trifft sich in Palma de Mallorca
Gayurlaub Mallorca: Die Schwulenszene trifft sich in Palma de Mallorca

In der mallorquinischen Hauptstadt Palma de Mallorca befinden sich schwule Bars und Gay Clubs vor allem im Stadtteil Gomilo. Die Calle Joan Miró wird auch Rosa Meile genannt, hier befinden sich die meisten Ausgehmöglichkeiten für schwule Männer und lesbische Frauen. Zu den bekanntesten Gay Clubs der Insel gehört das La Demence. Hier steigen am Wochenende die größten Parties, inklusive Showeinlagen, ausgefallenen Outfits und internationalen DJ’s. Das The2 ist ein stylisher Nachtclub mit musikalischem Schwerpunkt auf den Hits der 80er und 90er Jahre. Das Publikum ist bunt gemischt, auch Heteros sind willkommen. Die Dark Cruising Bar gehört zu den ältesten schwulen Institutionen in Palma und veranstaltet spezielle Themenabende mit unterschiedlichen Dresscodes. Der Eintritt ist strikt ab 18 und nur für Männer. Hilfreich bei einem schwulen Urlaub auf Mallorca ist die Mallorca Gay Map. Das zweimal jährlich erscheinende kleine Prospekt liegt kostenlos in vielen Hotels und dem Tourismusinfozentrum auf und informiert über alle aktuellen LGBT Bars, Cafés und Events.

Gaysaunas auf Mallorca

In der Inselhauptstadt Palma de Mallorca gibt es zwei Gaysaunas: Eine befindet sich direkt im Hotel Aires – dabei handelt es sich um ein reines Gayhotel – und ist täglich ab 22:00 Uhr geöffnet. Die Sauna verfügt über einen Darkroom und am Montag werden beliebte Partys veranstaltet.

Die zweite bekannte Schwulensauna auf Mallorca ist die Spartacus Sauna. Diese befindet sich in der Calle Sant Esperit in der Altstadt von Palma.

Schwulenfreundliche Strände der Insel

Nicht nur in der Nacht, auch am Abend gibt es auf Mallorca einige Plätze, die spezielle auf schwule Männer ausgelegt sind. Eine echte Traumkulisse ist dabei der Sandstrand Es Trenc. Er gilt als einer der schönsten Strände der ganzen Insel und ist von Palma etwa 45 Minuten Fahrt entfernt. Es Trenc ist ein beliebtes Ziel von allen Touristen, der schwulenfreundlichen Abschnitt des Strandes wird durch einen rosa Bungalow gekennzeichnet. Besonders ist hierbei, dass Es Trenc neben Urlaubern aus ganz Europa auch viele einheimische bi- und homosexuelle Männer anzieht. Der Küstenabschnitt Playas de Muro im Norden der Insel ist ein naturbelassener Dünenstrand. Im sogenannten Sektor Es Cumo wird FKK praktiziert und auch hier gibt es einen besonderen Cruising-Treffpunkt für schwule Männer.

Gayreisen Mallorca: Der schwule Strand bei Es Trenc
Gayreisen Mallorca: Der schwule Strand bei Es Trenc

Gayreisen Mallorca: Wie tolerant und schwulenfreundlich ist die Insel?

Mallorca gilt als deutlich konservativer als die Nachbarinsel Ibiza. Händchen halten und der Austausch von kleinen Zärtlichkeiten als schwules Paar ist aber beim Spaziergang durch die Altstadt von Palma im Regelfall problemlos möglich. Die landschaftlich schönsten Regionen der Insel liegen abseits des lauten Ballermanns und der Hotelketten. In den malerischen Dörfern und ruhigen Buchten von Mallorca trifft man auf gastfreundliche Einheimische und das authentische, ursprüngliche Mallorca. Hier solltem sich homosexuelle Urlauber etwas zurückhaltender zeigen, eine Reise rund um die Insel ist es aber wert, wenn man paradiesische Strände und erholsame Ruhe sucht.

Gayreisen Mallorca: Atemberaubende Landschaften abseits der Tourismushochburgen
Gayreisen Mallorca: Atemberaubende Landschaften abseits der Tourismushochburgen

Wer keinen Wert auf eine lebendige Schwulenszene legt, findet im Urlaub außerhalb von Palma erstklassige Restaurants, viele Sportmöglichkeiten und eine reiche Kultur. Rein rechtlich gesehen sind homosexuelle Paare heterosexuellen Menschen in Spanien übrigens gleichgestellt. Seit dem Jahr 2005 ist die gleichgeschlechtliche Ehe in dem Land anerkannt. Auch das Adoptionsrecht für Schwule und Lesben wurde dementsprechend angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.