Gayurlaub in den Niederlanden – Schwule Holland-Reisen

Gayurlaub in den Niederlanden – Schwule Holland-Reisen

Die Niederlande sind was die Gleichstellung von Homosexuellen angeht sicher das progressivste und offenste Land der Erde. Bereits seit 1811 ist Homosexualität hier entkriminalisiert worden, die Angleichung des Schutzalters Homosexueller erfolgte schon 1971 und seit 1993 gilt das allgemeine Antidiskriminierungsgesetz, nach dem Homosexuelle dieselben Rechte haben wie Heterosexuelle. Im Dezember 2000 waren die Niederlande dann auch das erste Land der Welt, welches die Ehe für alle öffnete. Seit 2001 können die so getrauten Paare auch offiziell Kinder adoptieren. Heute verrate ich Euch wichtige Tipps für einen schönen Gayurlaub in Holland!

Wie ist die Akzeptanz von Homosexuellen in der niederländischen Bevölkerung?

In den Niederlanden gibt es eine ausgeprägte, große Gay-Community, was sich auch in den vielen Clubs und Bars zeigt. Dies liegt natürlich in der zum Kulturgut erklärten Toleranz der Niederländer begründet. Dies zeigt sich auch in einer breiten Befürwortung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Diese beträgt in den Niederlanden 82% der Bevölkerung.

Gayreisen Niederlande in Rotterdam: Es muss nicht immer Amsterdam sein
Gayreisen Niederlande in Rotterdam: Es muss nicht immer Amsterdam sein

Wie sollten sich schwule Urlauber in Holland in der Öffentlichkeit verhalten?

So kulturell offen und tolerant die Niederlande auch offiziell sind, zeigen einige Zahlen doch auch ein leicht anderes Bild. Demnach ist der Anteil an Jugendlichen und Männern, die sich in der Öffentlichkeit als schwul bekennen, im europäischen Vergleich vergleichsweise gering. Dies lässt darauf schließen, dass in den Niederlanden natürlich eine hohe Akzeptanz jeder Sexualität herrscht, dennoch gerne eine „normale“, also eher unauffällige, Lebensweise bevorzugt wird. Sexualität soll also in Holland eher etwas Intimes, Privates bleiben, an dem nicht unbedingt alle teilhaben wollen und sollen – auch wenn das Bild von Städten wie Amsterdam und Rotterdam teilweise in den Medien doch etwas anders gezeichnet wird. Als Schwuler muss man sich in den Niederlanden aber zu keiner Zeit Sorgen vor Übergriffen machen.

In welchen Städten gibt es Gay Bars, Clubs und Gaysaunen in den Niederlanden?

In vielen niederländischen Städten finden sich Bars, Clubs und Gaysaunen für Schwule, allen voran natürlich die Hauptstadt Amsterdam. Aber auch der Regierungssitz Den Haag sowie Groningen und Rotterdam bieten alles, was das Herz begehrt. Die kleineren Städte haben da ein nur kleineres Angebot. Bars lassen sich aber auch in diesen finden. Hierzu zählen Städte wie Leiden, Haarlem, Hoorn, Alkaar, Deventer, Dordrecht, Enschede, das sogar eine weltweit beliebte Gaysauna beherbergt, Utrecht und Zandvoort.

Die holländische Stadt Enschede bietet eine der besten Gaysaunen der Welt
Die beschauliche holländische Stadt Enschede bietet eine der besten Gaysaunen der Welt

Welche Städte in Holland sind am besten für einen Gayurlaub geeignet?

Wer im Gayurlaub alles erleben möchte, was die niederländische Szene zu bieten hat, sollte auf jeden Fall eine der größeren Städte, wie Amsterdam, Den Haag oder Rotterdam wählen.

Amsterdam ist unbestritten das Zentrum der niederländischen Gay-Community. Hier findet man alles von Gay Bars und Clubs bis hin zu Sexshops und Saunas. Amsterdam macht aber besonders, dass zusätzlich zu diesem großen statischen Angebot, auch regelmäßig größere Veranstaltungen stattfinden. Das können sportliche Events wie die Weltmeisterschaften im schwulen Rugby und Partyfestivals, wie das jährliche Milkshake Festival sein. Es gibt aber auch zahlreiche Veranstaltungen, die eher auf bestimmte Gruppen innerhalb der Szene zugeschnitten sind, wie beispielsweise der Superball, bei dem die besten Drag Queens und Kings gewählt werden oder auch die Bear Necessity – eine große Party für schwule Bären und Freunde. Allen voran ist natürlich der Amsterdam Gay Pride weltweit besonders bekannt. Dieser ist insofern besonders, als dass er vorranging auf 80 Booten entlang der Grachten Amsterdams stattfindet.

Rotterdam und Den Haag sind weniger touristisch als Amsterdam. Hier kann man aber auf Holland-Gayreisen – wenn auch in kleinerem Rahmen – auch all das finden, was Amsterdam szenemäßig und im Hinblick auf das Partyleben zu bieten hat. Auch in den beiden Städten finden regelmäßig verschiedenste Veranstaltungen, unter diesen ein jährlicher Gaypride, statt.

Auch Den Haag ist ein schönes Ziel für Gayreisen in den Niederlanden
Auch Den Haag ist ein schönes Ziel für Gayreisen in den Niederlanden

Sollte man einen ruhigeren Urlaub am Meer oder in der Natur bevorzugen, eignen sich auch das IJsselmeer oder die niederländische Nordseeküste sehr gut für einen schwulen Urlaub in den Niederlanden. Hier gibt es endlose Strände und herrliche Natur, die zum Entspannen einladen. Wenn Du eine Auszeit vom Alltag brauchst, gibt es kaum etwas besseres, als über die deutsch-holländische Grenze in unser Nachbarland zu fahren. Die Niederlande sind einfach das ideale Reiseziel für einen stressfreien Gay-Urlaub!

Ein Gedanke zu „Gayurlaub in den Niederlanden – Schwule Holland-Reisen

  1. Joo, möchte mich mal nen tollen Super- Sommer in NL austoben, auch viel Sex mit Männern. Gerne auch Ältere privat kennenlernen. Und dann natürlich die Darkrooms. Welcome all nations in me!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.