Gran Canaria: Die schönsten Strände für FKK-Urlaub

Gran Canaria: Wo sind die schönsten Strände?

Es soll schwule Männer geben, die im Urlaub auf Gran Canaria täglich nur zwischen ihrem Hotel und dem Gay-Beach von Maspalomas pendeln. Und auch wenn die Kanarische Insel nicht über Traumstrände wie auf Fuerteventura oder Lanzarote verfügt, gibt es doch einige schöne Plätze zum (Sonnen-) Baden am Meer zu entdecken. Die schönsten Strände auf Gran Canaria möchte ich dir heute vorstellen.

Die schönsten Strände auf Gran Canaria – Wo sind sie?

Ich bin mit meinem Mann schon mehr als 10x auf Gran Canaria gewesen. Die genaue Anzahl meiner Reisen auf die Kanarische Inseln weiß ich leider gar nicht mehr. Jedes Mal buchen wir einen Mietwagen und steuern uns bisher unbekannte Orte auf der Insel an. Und obwohl wir schon so häufig Urlaub auf Gran Canaria gemacht haben, finden wir jedes Mal noch neue, schöne Orte. Heute möchte ich dir einige Strände empfehlen, an denen es uns besonders gut gefallen hat und an die wir viele schöne Erinnerungen haben.



Booking.com

(Werbung)

Gran Canaria: FKK-Strand an der Playa de Maspalomas

Gran Canarias touristisches Herz schlägt an der Playa de Maspalomas. Der Strand ist sage und schreibe 12 Kilometer lang und grenzt unmittelbar an die Dünen von Maspalomas. Er gliedert sich in mehrere Abschnitte. Einer davon ist fest in der Hand schwuler Touristen. Er liegt am Kiosk Nummer 7 und ist dank der im Wind flatternden Regenbogenfahne schon von Weitem zu sehen.

Hier kannst du auch als schwuler Mann ganz entspannt mit deinem Schatz Hand in Hand spazieren gehen und nackt in der Sonne liegen oder im Meer baden, denn die Playa de Maspalomas ist auch bei FKK-Anhängern sehr beliebt.

Im Osten geht die Playa de Maspalomas direkt in die Playa del Ingles über. Dieser Strand repräsentiert jedoch den für die Kanaren-Insel berüchtigten Massentourismus: Hässliche Bettenburgen, eine Promenade mit Ramschläden und billigen Bars sowie Pauschalurlauber, die sich auf Bananenbooten über das Meer ziehen lassen.

Gayreisen Playa del Ingles: Der schwule Strand und Cruisung in den Dünen von Maspalomas gehören dazu
Gayreisen Playa del Ingles: Der schwule Strand und Cruisung in den Dünen von Maspalomas gehören dazu

Passend dazu: Vielleicht hast du dir schon die selbe Frage stellt: Maspalomas oder Playa del Ingel – Wo ist es schöner?

Playa de Güi Güi

Die Playa de Güi Güi (auch Guguy oder Guigui genannt) ist nur mit dem Boot oder über eine sehr schwierige, mehrstündige Wanderung, auf welcher auf Hin- und Rückweg jeweils knapp 800 Höhenmeter überwunden werden müssen, zu erreichen. Wir haben diese Wanderung einmal unternommen und können dir versichern: Sie ist wirklich sehr anstrengend! Dafür wird man mit einem wunderschönen Strand fernab vom Massentourismus der Insel belohnt!

Achtung: Wenn du die Wanderung zur Playa de Güi Güi ausprobieren möchtest, solltest du unbedingt vorher meine Tipps lesen!

An diesem Strand ist Nacktbaden kein Problem. Auch hier lagen FKK-Anhänger nackt in der Sonne.

Playa Güigüi: Strand Guguy oder Guigui auf Gran Canaria
Playa Güigüi: Strand Guguy oder Guigui auf Gran Canaria

Playa de Amadores

Die Playa de Amadores (auf Deutsch: „Strand der Liebenden“) ist mit seinem türkisen Wasser sicherlich einer der schönsten Strände auf Gran Canaria. Leider handelt es sich jedoch nicht um einen natürlichen, sondern künstlich aufgeschütteten Strand. Aber das muss ja nicht schlecht sein: Hier findest du Duschen, Toiletten, Umkleidekabinen, Sonnenschirme, Restaurants, Geschäfte und Parkplätze direkt am Strand.

Mit der Zeit gewinnen sogar die an den Felsen klebenden Hotel- und Bungalowanlagen einen gewissen Reiz. Bei klarer Sicht kannst du von hier sogar bis zum Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa blicken. Für mich zählt dieser Strand zweifelsohne zu den schönsten Orten auf Gran Canaria.

Es handelt sich jedoch um einen Familienstrand. FKK ist hier nicht möglich.

Amadores Beach zählt zu den schönsten Stränden auf Gran Canaria
Amadores Beach zählt zu den schönsten Stränden auf Gran Canaria

Playa de las Canteras

Die knapp 3 Kilometer lange Playa de las Canteras ist der Stadtstrand der Inselhauptstadt Las Palmas. Er befindet sich im Nordosten der Insel. An der Strandpromenade findest du zahlreiche Cafés und Restaurants,   nach Einbruch der Dunkelheit pulsiert hier das Nachtleben und man fühlt sich wie an der Copacabana in Rio de Janeiro. Wenn du auf die Kombinaton aus echtem Großstadtfeeling und Strandflair stehst, bist du hier genau richtig. Deine Kleidung solltest du an diesem Strand jedoch besser am Körper behalten.

Playa de las Canteras: Stadtstrand von Las Palmas
Playa de las Canteras: Stadtstrand von Las Palmas

Geheimtipp 1: Strand in Sardina del Norte

Das Dorf Sardina del Norte gehört zu den wenigen Orten auf Gran Canaria, die vom Massentourismus verschont geblieben sind und sich ihre Ursprünglichkeit erhalten konnten. Ganz im Nord-Westen der Insel gelegen, könnt ihr nicht weiter vom Massentourismus im Süden des Eilands entfernt sein.

Die wenigen Touristen, die sich hier hin verirren, sind meistens Wassersportler, die zum Tauchen und Schnorcheln  kommen. Über eine Steintreppe im Hafen ist das flache Wasser ohne Strömungen auch für Anfänger sehr gut geeignet. Die vielfältige Unterwasserwelt überrascht sogar erfahrene Taucher. Wenn ihr nicht zum Tauchen und Schnorchern gekommen seid, könnt ihr hier mit den Einheimischen am Strand liegen und eine leckere Mahlzeiten in einem der kleinen Fischrestaurants genießen.

Das Fischerdorf Sardina del Norte auf Gran Canaria
Das Fischerdorf Sardina del Norte auf Gran Canaria

Mein Tipp: Hier findest du alle Informationen für einen Tagesausflug nach Sardina del Norte!

Geheimtipp 2: Playa de la Aldea

Einere meiner Lieblingsorte auf Gran Canaria ist Puerto de la Aldea an der Westküste der Kanareninsel. Hier findest du nicht nur einige kleine, einfache Restaurants, sondern auch einen Kiesstrand – die Playa de la Aldea. Ich mag Stein- und Kiesstrände sehr gerne, da man sich hier nicht mit Sand in der Unterhose und allen möglichen Ritzen herumärgern muss. Das Highlight an der Playa de la Aldea ist jedoch das grandiose Bergpanorama im Hintergrund: Hier stürzen die hunderte Meter hohen Klippen der Westküste von Gran Canarias in den Atlantik.

Übrigens: Etwa 9 km weiter die Küste hoch findest du die beiden Aussichtspunkte Mirador del Balcón und Andén Verde.

Playa de la Aldea
Playa de la Aldea

Welcher ist dein Lieblingsstrand auf Gran Canaria?

Natürlich gibt es noch viele weitere schöne Strände auf Gran Canaria. An vielen von Ihnen ist FKK möglich. Bei den oben genannten Stränden handelt es sich um meinen persönlichen Geschmack. Am besten mietest du dir einen Leihwagen und fährst der Nase nach entlang der Küste, um weitere schöne Strände auf der Insel zu entdecken.

Vielleicht interessieren dich auf meine Tipps für die beste Reisezeit auf Gran Canaria?

Welchen Strand auf Gran Canaria findest du am schönsten? Kennst du einen echten Geheimtipp, den du mit den Lesern dieses Reiseblogs teilen möchtest? Dann freuen wir uns über deinen Tipp in den Kommentaren unter diesem Artikel!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 3

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.