Hotel The GRAND Ahrenshoop – Traumhaftes Designhotel an der Ostsee

Hotel The GRAND Ahrenshoop – Traumhaftes Designhotel an der Ostsee

Ein Winterwochenende an der Ostsee? Warum nicht?! Beim Studium der Landkarte nach einem geeigneten Reiseziel für ein verlängertes Wochenende im März blieb mein Blick an der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst hängen. Mit Ausnahme der Insel Rügen ist die Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern auch 28 Jahre nach der Deutschen Wiedervereinigung leider immer noch Neuland für uns. Und da es uns auf Rügen vor einigen Jahren besonders gut gefallen hatte, beschlossen wir, nun auch Fischland-Darß-Zingst einen Besuch abzustatten.

Hotel The GRAND Ahrenshoop – Wochenendurlaub im Designerhotel an der Ostsee

Da wir beide beruflich sehr eingespannt sind und in unserer Freizeit ehrenamtlich syrische Flüchtlinge betreuen, bleibt für einen ausgedehnten Urlaub im Moment leider keine Zeit. Doch ein verlängertes Wochenende von Freitag bis Montag konnten wir in unseren Terminkalendern zum Glück noch freischaufeln. Nach einer kurzen Stippvisite im Büro ging es dann am späten Freitagvormittag los in Richtung Nordosten. Unsere Rügenreise war uns noch aufgrund der 10-stündigen Anreise, die wir größtenteils im Pfingsstau verbracht hatten, in schlechter Erinnerung. Zum Glück kamen wir dieses Mal ohne einen einzigen Stau ans Ziel, sodass wir bereits nach 4,5-stündiger Fahrtzeit vor dem Hotel The GRAND in Ahrenshoop vorfuhren.

Hotel The GRAND auf Fischland-Darß-Zingst - Designhotel an der Ostsee
Hotel The GRAND auf Fischland-Darß-Zingst – Designhotel an der Ostsee

An der Rezeption wurden wir sehr freundlich empfangen. Nachdem unser Auto vom Consierge in der Tiefgarage geparkt wurde und wir das Gepäck auf das Zimmer gebracht hatten, gönnten wir uns im Panorama Café des Hotels erstmal ein Kännchen Kaffee und ein leckeres Stück Torte aus der hoteleigenen Konfiserie. Das Panorama Café begeisterte uns sofort mit seiner riesigen Fensterfront und den stylischen Designermöbeln. Von hier aus kann man den Blick wunderbar über die Dünenlandschaft und den Strand hinaus auf’s Meer schweifen lassen. Es ist – soviel sei schon verraten – mein Lieblinsplatz im Hotel!

Das stylische Panorama Café im Hotel The GRAND Ahrenshoop
Das stylische Panorama Café im Hotel The GRAND Ahrenshoop

Danach musste ich aber unbedingt noch raus und den Sonnenuntergang am Strand genießen: Der traumhafte Weststrand der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst liegt praktischerweise direkt vor der Tür des Hotels. Der 14 km lange Sandstrand bezaubert durch seine Wildheit und zählt zweifelsohne zu den schönsten Stränden weltweit! Hier könnt Ihr endlose Strandspaziergänge bis zum Darßer Urwald unternehmen, der bis ans Meer reicht. Die entwurzelten Bäume auf dem Strand, dessen Bild sich ständig verändert, sind ein wundervolles Fotomotiv. Tatsächlich vergisst man hier, dass dieser Ort in Deutschland liegt – er könnte auch irgendwo in Skandinavien, Nordamerika oder vielleicht in Neuseeland liegen!

Dieser traumhafte Strand befindet sich direkt vor dem Hotel The GRAND in Ahrenshoop
Dieser traumhafte Strand befindet sich direkt vor dem Hotel The GRAND in Ahrenshoop

Nach dem Abendessen zogen wir uns dann auf unser Hotelzimmer zurück. Nachdem Hasi die vergangenen zwei Wochen von der Grippe außer Gefecht gesetzt worden war, fürchtete ich nun das nächste Influenza-Opfer zu werden. Nach einem heißen Bad wickelte ich mich deshalb in meinen Hotelbademantel und sank totmüde ins Bett. So gut habe ich ewig nicht mehr geschlafen: Die Betten im Hotel The GRAND sind einfach ein Traum!! Und zum Glück wachte ich am nächsten Morgen ohne Grippesymptome wieder auf. Unser verlängerte Wochenende auf Fischland-Darß-Zingst war also gerettet!

Swimming-Pool und Wellnessbereich

Wenn man schon einen Swimming-Pool im Haus hat, sollte man diesen auch nutzen. Da ich noch immer meinen Bademantel trug, schlüpfte ich nach dem Aufwachen direkt in die Badeschlappen und machte mich mit dem Fahrstuhl auf den Weg zum Spa-Bereich. Außer mir waren zu so früher Stunde nur zwei weitere Hotelgäste anwesend. So konnte ich vor dem Frühstück ungestört meine Bahnen in dem großen Hotelpool ziehen – ein herrliches Gefühl! Neben dem Poolbereich steht den Hotelgästen außerdem die Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Sanarium, Dampfbad, Eisbrunnen, Fußbad und Ruheliegen zur Verfügung.

Vor dem Frühstück ein paar Bahnen im Hotelpool ziehen
Vor dem Frühstück ein paar Bahnen im Hotelpool ziehen

Nach dem Schwimmen fuhr ich mit dem Fahrstuhl wieder hinauf auf’s Zimmer und schlüpfte in meine Klamotten. Es war Zeit für das Frühstück! Auch hier gehörten wir zu den ersten Gästen des Tages. Morgenstund hat Gold im Mund – für mich als notorischer Langschläfer eine außergewöhnliche Erfahrung. Aber so konnten wir die knapp bemessene Zeit eines Wochenendurlaub großzügig ausschöpfen. Das große Frühstücksbuffet im Hotel The GRAND lässt keine Wünsche offen. Meine Highlights waren die köstlichen, hausgemachten Marmeladen und das selbstgemacht Müsli – einfach lecker!

Hausgemachte Marmelade und Müsli zum Frühstück - lecker!
Hausgemachte Marmelade und Müsli zum Frühstück – lecker!

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die freundliche Kellnerin, die mich jeden Morgen mit einer Heißen Zitrone versorgte. Das alte Heilmittel sorgte dafür, dass ich unseren Urlaub in Ahrenshoop ohne Grippe und Erkältung in vollen Zügen genießen konnte. Auf Wunsch kann das Frühstück übrigens auch im benachbarten Panorama Café eingenommen werden. Wir bevorzugten jedoch den gemütlichen Frühstücksraum – so war der Weg zum Buffet auch nicht so weit! ;-)

Rooftop-Bar WEITBLICK – das höchste Restaurant & Cocktailbar auf dem Darß

Am letzten Abend unseres Aufenthalts im The GRAND Ahrenshoop gönnten wir uns ein Abendessen im Restaurant & Bar WEITBLICK, dem höchsten Restaurant auf dem Darß. Die Rooftop-Bar bietet eine grandiose Aussicht auf den Strand und die Ostsee. Serviert werden feinste Speisen und Getränke aus innovativen, frischen und ökologisch kontrollierten Zutaten – und wenn ihr diese genießen wollt, solltet ihr unbedingt bereits am Vortag einen Tisch im WEITBLICK reservieren. Denn hier speisen nicht nur Hotelgäste, sondern aufgrund der hervorragenden Küche und des phänomenalen Ausblicks essen auch andere Urlauber gerne hier – oder beobachten bei einem erstklassigen Cocktail aus frischen Früchten, Gemüse und Kräutern den Sonnenuntergang.

Rooftop-Bar WEITBLICK: Herrliche Aussicht auf die Ostsee
Rooftop-Bar WEITBLICK: Herrliche Aussicht auf die Ostsee

Der Service im WEITBLICK ist – wie im gesamten Hotel – erstklassig. Die Karte des Restaurants ist zwar klein, bietet dafür aber ausgesprochen gut zubereitete und präsentierte, stetig neu kreierte Gerichte. Besonders gut gefallen hat uns zudem die offen gestaltete Küche – hier kann man den Meisterköchen bei der Arbeit zusehen, während man seinen Aperitif genießt.

Die offene Küche im Restaurant WEITBLICK
Die offene Küche im Restaurant WEITBLICK

Hotelzimmer und Suiten im Hotel The GRAND Ahrenshoop

Die Großzügigkeit und Weite des Strandes spiegelt sich auch in der Gestaltung der Hotelzimmer und Suiten wider: Unser Zimmer war nicht nur hell, modern und chick eingerichtet, sondern bot mit der bodentiefen Glasfront und dem großen Balkon, welche das gesamte Zimmer von zwei Seiten umrahmten, eine kilometerweite Aussicht auf den Strand bis zum Leuchtturm Darßer Ort am nordwestlichsten Zipfel der Halbinsel. Zur anderen Seiten konnten wir die urige Boddenlandschaft überblicken. Auch wenn das Zimmer im vierten Stock lag, fühlten wir uns hier dank der großen Fenster wie mitten in der Natur.

Hotelzimmer mit Meerblick im The GRAND Ahrenshoop
Hotelzimmer mit Meerblick im The GRAND Ahrenshoop

Das Zimmer verfügte neben dem fanastischen Bett, in dem wir wie im siebten Himmel schliefen, über ein großes Badezimmer mit Dusche, Badewanne und Bidet, eine elegante Sitzecke mit Couch und Sessel sowie eine kleine Essecke. Tipp: Die Minibar ist kostenfrei! Sehr gut gefallen haben uns zudem die beiden großen Sonnenliegen auf dem wirklich sehr geräumigen Balkon. Im Sommer fiele es mir wirklich schwer, mich zwischen einem Sonnenbad am Meer oder einen relaxten Nachmittag auf dem Balkon zu entscheiden. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wurde uns diese Entscheidung jedoch abgenommen.

Stilvolle Sitzecke mit Ausblick auf Ostsee und Bodden
Stilvolle Sitzecke mit Ausblick auf Ostsee und Bodden

Kunst und Designermöbel im Hotel The GRAND

Seit über 125 Jahren zieht es Künstler und Kunstfreunde nach Ahrenshoop: Im Jahr 1889 entdeckten die Maler Paul Müller-Kaempff und Oskar Frenzel das Dorf und waren fasziniert vom Frieden, der Einsamkeit, dem Licht und der Weite, welche die Landschaft der Region bis heute prägen. In der DDR galt der Ort als „Bad der Kulturschaffenden“. Auch weniger angepassten Künstlern gelang es, dort zu leben und zu arbeiten. Diese Offenheit hat sich Ahrenshoop bis heute erhalten. In zahlreichen Ateliers und Galerien werden die Werke zeitgenössischer Künstler ausgestellt.

Überall im Hotel The GRAND könnt Ihr zeitgenössische Kunst bewundern
Überall im Hotel The GRAND könnt Ihr zeitgenössische Kunst bewundern

Dieser künstlerischen Tradition wird auch im Hotel The GRAND in Ahrenshoop Respekt gezollt. Ob in der Lobby, in den Bars und Restaurants oder auf den Zimmern: Überall können die Gäste eine vielseitige Mischung aus Malerei,Fotos, Designermöbeln und Bücher bewundern oder sogar käuflich erwerben! Das The GRAND Ahrenshoop verfügt sogar über spezielle Ausstellungsräume – so könnt Ihr Euren Hotelaufenthalt bequem mit einem Museumsbesuch kombinieren!

Designermöbel und Kunstwerke verschiedener Künster/-innen können sogar käuflich erworben werden
Designermöbel und Kunstwerke verschiedener Künster/-innen können im Hotel sogar käuflich erworben werden

Fazit

Die deutschen Nord- und Ostseeküsten zeichnen sich in der Regel durch reetgedeckte Piefigkeit aus. Nicht so das Hotel The GRAND in Ahrenshoop: Der moderne Bau gleicht einem Kreuzfahrtschiff. Der Kontrast zwischen der modernen Architektur und der rauen Natur macht das Hotel einzigartig und hat uns sehr gut gefallen.

Mit seinen quer durch das Hotel verteilten Designermöbeln und Kunstausstellungen lockt das Haus auch junge, trendy Menschen aus Berlin an die Ostsee. Und dank seines internationalen Teams strahlt das The GRAND auf Fischland-Zarß-Zingst eine weltoffene Atmosphäre aus. Fast vergisst man hier, dass man sich in Mecklenburg-Vorpommern befindet – einem Bundesland, in dem eine fremdenfeindliche Partei bei der letzten Bundestagswahl über 20% der Stimmen erhalten hat!

Wer sich jedoch vergewissern möchte, dass es im Osten der Republik auch tolerante, weltoffene Menschen gibt, der sollte seinen nächsten Urlaub unbedingt im Hotel The GRAND Ahrenshoop an der Ostsee verbringen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch – denn dies wird sicherlich nicht unter letzten Aufenthalt in diesem wunderbaren Hotel auf Fischland-Darß-Zingst gewesen sein!

Kontaktdaten:
The GRAND Ahrenshoop
Schifferberg 24
18347 Ostseebad Ahrenshoop
Telefon: 038220 6780
Website: https://www.the-grand.de/de/startseite

Ein Gedanke zu „Hotel The GRAND Ahrenshoop – Traumhaftes Designhotel an der Ostsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.