Mallorca-Radtour von Port d’Alcudia nach Port de Pollenca

Mallorca-Radtour von Port d'Alcudia nach Port de Pollenca

Für meine geplante Mallorca-Radtour von Port d’Alcudia nach Port de Pollenca scheint der Wettergott meine Gebete doch noch erhört zu haben: Gerade nachdem ich mich auf der Strandpromenade mit einer Mütze und einem Regenponcho ausgestattet hatte, klarte der Himmel auf. So konnte meinen Fahrrad-Ausflug doch noch trockenen Fußes durchführen.

Mallorca-Radtour: Mit dem Fahrrad auf dem Radweg von Alcudia nach Port de Pollenca

Da an diesem Tag alle Mietwagen ausgebucht waren, hatte ich mich spontan für eine kleine Radtour auf Mallorca entschlosse. Da mein Mitreisender nicht zu körperlicher Ertüchtigung zu überreden war und lieber per Linienbus nach Palma de Mallorca fuhr, radelte ich eben alleine los.

Mallorca-Fahrradtour entlang der Bucht von Pollenca
Mallorca-Fahrradtour entlang der Bucht von Pollenca

Die Route von Port d’Alcudia nach Port de Pollenca ist nur etwa 10 Kilometer lang und nicht besonders anspruchvoll. Bei den schwankenden Witterungsbedingungen wollte jedoch sowieso keine unnötigen Risiken eingehen, daher erschien mir die Strecke ideal.

Von Port d’Alcudia nach Alcudia ist es nur ein Katzensprung von etwa 1 km. Man radelt auf der Hauptstraße um die verkehrsberuhigte Altstadt herum und gelangt automatisch auf den Radweg in Richtung Port de Pollenca. Der Radweg führt direkt neben der Landstraße und der Küste entlang. Einen richtigen Strand gibt es hier zwar nicht, da es dich um ein Naturschutzgebiet handelt – doch beim Radeln kann man den herrlichen Ausblick über die Bucht von Pollenca genießen, welche von einem herrlichen Bergpanorama eingerahmt wird.

Regentag am Strand in Port de Pollenca

Während es bei meiner Abfahrt in Port d’Alcudia noch ganz leicht regnete, kam bei meiner Ankunft in Port de Pollenca sogar die Sonne hinter den Wolken hervor. Da am Tag meiner Mallorca-Radtour ein Feiertag in Spanien war (Asunción de la Virgen Maria – oder in anderen Worten Mariä Himmelfahrt) waren fast mehr Spanier als Touristen unterwegs und genossen den Tag trotz Regens unter freiem Himmel. So fand direkt am Strand dieses gar nicht so kleine Grillfest statt.

Feiertag in Spanien: Grillparty im Strand
Feiertag in Spanien: Grillparty im Strand

Die restlichen Strandabschnitte in Port de Pollenca waren deutlich weniger belebt: Mit Ausnahme einer Handvoll hartgesottener Engländer, die am Meer Ball spielten, trauten sich bei dem Regenwetter keine Touristen an den Strand. So hatte auch dieser Tretbootverleih geschlossen.

Tretboot-Verleih am Strand in Port de Pollenca
Tretboot-Verleih am Strand in Port de Pollenca

Auf dem Rückweg zu meinem Hotel in Port d’Alcudia legte ich dann noch einen kurzen Zwischenstopp in der historischen Altstadt von Alcudia ein. Der Stadtname stammt von dem arabischen „Al-Qudya“ und bedeutet „der Hügel“, was auf die Lage des historischen Stadtkerns zwischen der Bucht von Pollença und der Bucht von Alcúdia hindeutet. Die Altstadt ist bis heute geprägt von maurischen und römischen Einflüssen. In den engen Gassen innerhalb der imposanten Stadtmauern gibt es viele historische Gebäude und alte Kirchen zu besichtigen. Als Tourist fühlt man sich hier sofort in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Wer das wahre Mallorca abseits von Massentourismus erfahren möchte, kommt um einen Bummel durch die Altstadt Alcudias nicht herum.

Kirche in Alcudia: Església de Sant Jaume
Kirche in Alcudia: Església de Sant Jaume

Fazit: Wer eine einfach Radtour auf Mallorca ohne nennenswerte Steigungen unternehmen möchte, ist auf dem Radweg zwischen Alcudia und Port de Pollenca genau richtig. Hier radeln besonders viele Familien mit Kindern. Der Radweg ist breit, flach und führt direkt am Meer entlang. Der Ausblick auf die Berge und die Bucht von Pollenca ist wunderbar – und zwischendurch gibt es ausreichend Gelegenheiten, sich bei einem Bad im Mittelmeer zu erfrischen oder ein Sonnenbad am Strand zu genießen. Für Kulturliebhaber bietet die Altstadt von Alcudia viel Sehenswertes auf Mallorca-Radtouren.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.