Fahrt zur Masca-Schlucht auf Teneriffa

Fahrt zur Masca-Schlucht auf Teneriffa

Obwohl ich mir fest vorgenommen hatte, mein Reiseblog in Zukunft häufiger mit neuen Reiseberichten zu füllen, ist der letzte Blogbeitrag nun schon fast wieder einen Monat her. Dabei wollte ich doch direkt im Anschluss an meinen letzten Artikel über unseren Ausflug nach Garachico noch über die Fahrt ins Masca-Tal auf Teneriffa berichten.

Ausflug in das Masca-Tal auf Teneriffa

Masca ist ein kleines Bergdorf im Nordwesten von Teneriffa. Der Name Masca stammt von dem spanischen Wort „mascara“ ab, welches auf Deutsch soviel wie „Maske“ oder „Larve“ bedeutet. Es ist daher gut möglich, dass der Ortsname in etwa „das versteckte Dorf“ bedeutet und Masca  im 18. und 19. Jahrhunderts möglicherweise ein Fluchtdorf vor Piraten war. Bis zu Beginn der 1960er Jahre war die Ortschaft lediglich über eine Sandpiste von Santiago del Teide aus erreichbar. Heutzutage kann Masca mit dem Auto von Buenavista und Santiago del Teide aus über eine schmale, kurvige Bergstraße erreicht werden.

Straße ins Masca-Tal auf Teneriffa
Straße ins Masca-Tal auf Teneriffa

Besonders für die Route von Masca nach Santiago del Teide benötigt man als Fahrer jedoch starke Nerven: Die Straße ist nicht nur sehr steil und kurvig, sondern direkt neben dem Straßenrand befinden sich sehr tiefe Abgründe und bei Gegenverkehr kann es teilweise so eng werden, dass einer der beiden Verkehrsteilnehmer trotz der immensen Steigung den Rückwertsgang einlegen muss. Vor allem für unerfahrenen Bergfahrer ist die Fahrt über die Straße ins Masca-Tal nicht immer ein Vergnügen. Von unseren diversen Reisen nach Gran Canaria sind wir das Befahren solch steiler und enger Gebirgstraßen eigentlich schon gewöhnt: Wie ich jedoch bereits in einem der vorherigen Blogbeiträge berichtete, hatte wir auf Teneriffa einen besonders schwachen Mietwagen mit sehr wenig PS erwischt, der auch sonst nicht unbedingt einen sicheren Eindruck machte. So quälten wir uns in unserem Mietwagen im ersten Gang die Straße von Masca hinauf.

Wanderungen in der Masca-Schlucht

Da Masca heutzutage der Ausgangspunkt für eine der beliebtesten und berühmtesten Wanderungen auf Teneriffa darstellt (durch die Masca-Schlucht bis zum Meer), kommen täglich zahlreiche Touristen in den winzigen Ort. Es kann daher sehr schwierig werden, einen freien Parkplatz in Masca zu finden. Daher beschränkten wir uns auch nur auf die Durchreise und verzichteten auf einen Stopp. Nachdem ist bis 1986 in Masca nur eine einzige Bar für die Einheimischen und ein Restaurant für Touristen gab, bietet der kleine Ort seinen Besucher mittlerweile sage und schreibe elf gastronomische Betriebe. Wer die Wanderung durch die Masca-Schlucht unternehmen möchte, muss ich jedoch auf einer Wandezeit von etwa 6 Stunden hin und zurück einstellen. Nach Anmeldung können sich die Wanderer jedoch auch per Schiff am Strand abholen lassen. Der Strand kann allerdings nur per Boot oder zu Fuß erreicht, bzw. wieder verlassen werden. Der Rückweg bergauf erfordert zudem eine sehr gute Fitness.

Ein Gedanke zu „Fahrt zur Masca-Schlucht auf Teneriffa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.