Netflix für Gays: Serien mit schwulen Charakteren

Netflix für Gays: Serien mit schwulen Charakteren

Vielfältige Liebesbeziehungen und Lebensweisen sind mittlerweile auch auf der Leinwand und im Fernsehen Normalität. Längst übernehmen nicht mehr nur in der Lindenstraße schwule Charaktere tragende Rollen: Auch Netflix hat die TV-Welt bunter gemacht: Bei dem Streaming-Anbieter gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Serien, in denen schwule, lesbische oder transsexuelle Charaktere vorkommen. Die besten Netflix-Serien für Gays habe ich für Euch zusammengestellt: Das ideale Fernsehprogramm für lange Winterabende auf der Couch!

Orange is the new Black

Orange is the new Black (kurz: OITNB) war die erst Netflix-Serie, die so richtig durch die Decke ging. Die Serie spielt in einem Frauenknast und bietet jede Menge Lesbensex, aber auch rührende Liebesgeschichten. Doch auch vor der Kamera stehen so viele queere Schauspielerinnen wie in keiner anderen Serie. Für mich als schwuler Mann ist OITNB meine Lieblingsserie bei dem Streaminganbieter.

Lesbische, bisexuelle und transsexuelle Charaktere und Schauspielerinnen: Zu viele, um sie alle aufzuzählen.

Pose

Darum geht es: Pose spielt in den 1980er Jahren in der New Yorker Subkultur namens „Ballroom“, die man im Mainstream vor allem durch Madonnas „Vogue“-Video kennt. Auf den Bällen kämpfen schwarze und latino-amerikanische Schwule, Transfrauen und Dragqueens, die sich in sogenannten Häusern organisieren, um Tropjhäen, in dem sie Modelposen aus Modemagazinen oder Fernsehserien wie Denver Clan imitieren.

Somit greift Pose bis heute aktuelle, gesellschaftlichen Themen wie Verhütung, Aids, Gender, Geschlechtsoperationen, Drogen, Fashion-Shows und Diskriminierung auf. Natürlich spielen auch Tanz und die Musik der 80er-Jahre eine große Rolle.

Die schwulen Charaktere: Niemals zuvor in der US-amerikanischen Seriengeschichte gab es so viel Vielfalt von sexuellen Orientierungen und Identitäten wie hier – und zwaar vor und hinter der Kamera!

Grace & Frankie

Darum geht es: In der Serie Grace & Frankie gestehen zwei Anwälte ihren Frauen Grace und Frankie, dass sie nicht nur eine gemeinsame Kanzlei führen. Sie sind schwul und seit vielen Jahren ein Paar. Robert und Sol möchten sich von ihren Frauen trennen und heiraten. Für die beiden Frauen kommt diese Entwicklung völlig überraschend. Sie muss erst einmal verarbeitet werden.

Die schwulen Charaktere: Die Anwälte Robert und Sol

Star Trek: Discovery

Darum geht es: Die Serie setzt die berühmte Star-Trek-Science-Fiction fort. Neben technischen Entwicklungen und politischer Diplomatie bestimmen kriegerische Auseinandersetzungen mit den Klingonen das Geschehen. Neben den bekannten Außerirdischen gibt es jedoch auch eine Neuheit. Es ist erstmals auch ein schwules Paar mit an Bord der beliebten Science-Fiction-Serie.

Die schwulen Charaktere: Lieutenant Commander Paul Stamets und Lieutenant Commander Dr. Hugh Culber

Special – Ein besonderes Leben

Darum geht es: Die Serie handelt von einem homosexuellen Mann mit einschränkender Muskelerkrankung (Zelebralparese). Sie basiert auf dem wahren Leben von Serienschöpfer und Hauptdarsteller Ryan O’Connell.

Die schwulen Charaktere: Ryan O’Connell

Sense8

Darum geht es: In der Mysterieserie werden acht auserwählte Personen der Menschheit durch ein Ereignis telepathisch miteinander verbunden und müssen um ihr Leben kämpfen. Der Serie gelingt es, transsexuelle Menschen authentisch auf die Bühne zu bringen – als ganz normale Menschen. Dadurch hat diese Serie einen guten Ruf und eine eingefleischte Fangemeinde erworben.

Transsexuellen Charaktere: Nomi Marks und der Schauspieler Lito.

Eastsiders

Darum geht es: Die Serie bietet schwarze Comedy und dreht sich um die Beziehung des Paars Cal und Thom, die durch einen Seitensprung erschüttert wird. Beide arbeiten an ihrer Beziehung. Zugleich wird die Beziehung von Freunden und Schwestern thematisiert. Sie gestaltet sich kaum weniger problematisch als die der Hauptprotagonisten. Liebesverhältnisse sind hier wie dort eben eine komplexe Angelegenheit.

Die schwulen Charaktere: Cal und Thom.

Riverdale

Darum geht es: Nach einem Mordfall gerät ein verschlafenes Städtchen aus den Fugen. Aus den Geschichten und Beziehungen der Charaktere entwickelt sich eine dynamische Geschichte, die stellenweise von schwarzem Humor durchtränkt wird. Dass ein Coming Out gerade auf dem Dorf nicht ganz leicht ist, zeigt auch diese Serie.

Die schwulen Charaktere: Kevin Keller

Please like me

Darum geht es: Erzählt wird die Geschichte eines jungen Mannes mit dem Namen Josh. Als dieser sich gerade seiner Homosexualität bewusst wird, überstürzen sich wird seine Mutter nach einem Suizidversuch in ein Krankenhaus eingeliefert. Josh muss mit der neuen Situation klarkommen und er wird sie auf seine Weise bewältigen. Sich der eigenen Sexualität öffnen und persönliches Erwachsenwerden kommen so zum gleichen Zeitpunkt.

Die schwulen Charaktere: Josh

Queer Eye

Darum geht es: Diese Serie ist eine Netflix-Neuauflage der Show „Queer Eye for the Straight Guy“. Es handelt sich um eine Reality Show, bei der als „Heros“ bezeichnete LGBTI-Menschen begleitet und in allerlei Fragen beraten werden. Das stilbewusste Auftreten spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle wie das Format auch innere Konflikte beleuchtet. Während im Vorläuferformat schwule Männer Heteros berieten, werden in der neuen Serie Menschen mit den unterschiedlichsten sexuellen Orientierungen beraten. Das zeigt Persönlichkeiten in ihrer ganzen Vielfalt.

Schwule und transsexuelle Charaktere: Neben den Fab Five auch schwule und transsexuelle Heros.

RuPaul’s Drag Race

Darum geht es: Diese Reality Show macht sich auf die Suche nach dem nächsten Drag-Superstar. Geleitet wird sie RuPaul, einem Schauspieler und Sänger, der auch selbst als Drag Queen auftritt. Werbespots, besondere Auftritte und andere Anlässe werden zur Herausforderung für die einzelnen Kandidaten. Eine Jury wählt die Gewinner aus den Auftritten aus. Spätestens mit dieser Sendung haben Drag Queens ihre Reality Show erhalten. Das passt gut – kaum eine andere Person dürfte schließlich mehr um „Realness“ bemüht sein, als eine Drag Queen.

Transsexuelle Charaktere: RuPaul macht sich auf die Suche nach ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.