Radtour in Abu Dhabi: Die Innenstadt per Fahrrad erkunden

Radtour in Abu Dhabi

Radfahren in Abu Dhabi? Das klingt für die meisten Menschen erstmal verrückt! Das übliche Fortbewegungsmittel in dem arabischen Emirat ist das Auto. Kaum ein Einheimischer käme auf die Idee, sich mit dem Fahrrad fortzubewegen. Allerdings kann ich auch gut verstehen, dass man bei 40°C lieber in einem klimatisierten SUV, als auf dem Rad unterwegs ist. Der Fahrstil der Einheimischen ist zudem relativ rasant – aber auch nicht so gefährlich, wie es zahlreiche Berichte in diversen Reiseblogs vermuten lassen. Doch Abu Dhabi ist sehr groß. Um sich ein Bild von der Innenstadt zu machen, kommt man zu Fuß nicht sehr weit. Die meisten Touristen fahren mit dem Taxi zu den weit auseinander liegenden Sehenswürdigkeiten. Doch ich möchte das echte Abu Dhabi entdecken. Daher miete ich mir ein Fahrrad. Was ich auf meiner Radtour in Abu Dhabi erlebte habe, erzähle ich Euch heute in meinem Blog!

Als Radfahrer in Abu Dhabi unterwegs
Als Radfahrer in Abu Dhabi unterwegs

Abu Dhabi auf dem Fahrrad entdecken

Nachdem wir an den ersten beiden Urlaubstagen mit der Scheich-Zayid-Moschee und dem Louvre Abu Dhabi zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Emirates besichtigt hatten, wollte ich mir am dritten Tag einen Eindruck des wahren Abu Dhabis verschaffen.

Quer über die Stadt verteilt, gibt es in Abu Dhabi Stationen, an denen man ein Fahrrad mieten kann. Diese Leihfahrräder sind eine bequeme und umweltfreundliche Alternative für Strecken, die zu weit zum Laufen sind. Zudem ist es natürlich eine wunderbare Gelegenheit, das Leben gesünder zu gestalten und die CO2-Bilanz zu reduzieren. Zu einer Entspannung des Verkehrs auf den Straßen Abu Dhabis werden die Leihfahrräder jedoch kaum führen, denn außer einer Handvoll Touristen habe ich während meiner Radtour niemanden auf einem Fahrrad gesehen.

Abu Dhabi beim Radfahren entdecken
Abu Dhabi beim Radfahren entdecken

Praktischerweise befand sich direkt vor unserem Hotel eine Station des Bike-Share-Anbieters Cyacle. Dabei handelt es sich um ein vollständig automatisiertes, rund um die Uhr verfügbares Fahrradverleihsystem mit 50 Stationen und über 300 Fahrrädern in Abu Dhabi. Jede Station verfügt über einen Touchscreen und ein Docking-System, das Fahrräder mithilfe eines Fahrcodes oder eines Mitgliedsschlüssels freigibt. Bezahlt wird mit Kreditkarte. Als Kunde kann man zwischen verschiedenen Tarifen wählen (z.B. 1- oder 2-Tage-Pass). Das genaue Abrechnungssystem habe ich ehrlich gesagt nicht genau verstanden, hatte aber auch keine Lust, mich tiefgehend damit auseinanderzusetzen. Also bin ich mal auf die Kreditkartenabrechung gespannt. Wenn ich alles richtig verstanden habe, müssen Abhol- und Rückgabestellen jedoch nicht gleich sein. Die Fahrräder können an 50 Standorten abgeholt und abgegeben werden. Das habe ich jedoch nicht ausprobiert.

Offensichtlich war ich doch nicht der einzige Fahrradfahrer in Abu Dhabi
Offensichtlich war ich doch nicht der einzige Fahrradfahrer in Abu Dhabi

Mein Fahrrad war in keinem guten Zustand (leider hatte ich es vorher nicht überprüft): Eine Handbremse fehlte, die Gangschaltung war defekt und beide Reifen hätten mehr Luft gebrauchen können. Aber von soetwas lasse ich mir die Stimmung nicht vermiesen: Ich freue mich darauf, endlich das wahre Abu Dhabi aus nächster Nähe zu erleben!

Radwege in Abu Dhabi

In Abu Dhabi scheint man tatsächlich bemüht zu sein, die Stadt fahrradfreundlicher zu machen. Quer durch die Stadt zieht sich ein (dünnes) Netz an Fahrradwegen. Das perfekte Wetter für Radtouren in Abu Dhabi ist von November bis Mai. Der Rest des Jahres ist nur für die hitzebeständigsten Radfahrer zu empfehlen. An diesem Tag war der Himmel glücklicherweise bedeckt und die Temperaturen lagen bei etwa 30°C.

Radweg in Abu Dhabi: Radtour entlang der Corniche
Radweg in Abu Dhabi: Radtour entlang der Corniche

Zuerst musste ich erstmal ein Gespür für das Fahrradfahren bekommen. Da ich die Verkehrsregeln nicht kannte, hielt ich mich zuerst streng an die Hinweisschilder und folgte dem wohl bekannesten (und schönsten) Radweg in Abu Dhabi, welcher direkt an der Corniche entlang führt. Nach etwa 4-5 km, am Ende der Corniche, wurde ich dann ein wenig mutiger und bog in das sogenannte Stadtzentrum von Abu Dhabi ab. Die Innenstadt besteht aus einem ca. 5 km langen und 1 km breiten Streifen entlang der Corniche. Da es hier keine Radwege kam, schob ich da Fahrrad erstmal über den (schmalen) Bürgersteig.

Das Stadtzentrum von Abu Dhabi per Fahrrad entdecken

Und tatsächlich: Endlich bekam ich einen Eindruck vom echten Leben in Abu Dhabi abseits der Hotels und Sehenswürdigkeiten. Ich hatte mich schon gefragt, wo es in Abu Dhabi ein Stadtzentrum mit normalen Geschäfte und Restaurants gibt. Auf meiner Radtour fand ich es heraus: Charakteristisch für die Innenstadt sind die vielen kleinen Geschäfte und Restaurants, welche sich im Erdgeschoss der Hochhäuser befinden. Zwischen den Hochhäusern gibt es auch immer wieder Wohnhäuser (vom Einfamilienhaus bis zum Wohnsilo), unzählige kleine Moscheen – und gaaaanz viel Platz.

 

Das Stadtzentrum von Abu Dhabi lässt sich am besten per Fahrrad erkunden
Das Stadtzentrum von Abu Dhabi lässt sich am besten per Fahrrad erkunden

Wer die zugebauten Innenstädte in Europa kennt, kann über die Dimensionen Abu Dhabis nur staunen: Selbst Seitenstraßen haben hier oft vier oder sechs Spuren. Zwischen den Häusern gibt es jedoch auch immer wieder unbebaute Flächen, kleine Straßen, in denen kaum ein Auto fährt – und jede Menge Parkplätze (die meisten davon kostenlos). Von solchen Zuständen kann man als Autofahrer in Deutschland nur träumen! Mit dem Fort Qasr al-Husn fand ich sogar eine der wenigen Spuren aus früheren Jahrhunderten in Abu Dhabi.

Diese Seite der Stadt hätte ich zu Fuß, mit dem Mietwagen oder einem der Sightseeing-Busse niemals entdeckt. Das Fahrrad ist somit das ideale Fortbewegungsmittel, um das alltägliche Abu Dhabi fern der Hotels und Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 2

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.