Sex im Freien – Ist das in Deutschland erlaubt?

Sex im Freien - Ist das in Deutschland erlaubt?

Nicht nur für schwule Männer ist es eine spannende Fantasie, die sich leicht in die Tat umsetzen lässt: Sex im Freien. Im Wald, auf der Wiese, im Auto auf dem Parkplatz, nach einer Party in einer abgelegenen Gasse der Innenstadt. Möglichkeiten für Freiluftsex gibt es viele. Doch was gilt es dabei zu beachten? Ist Sex im Freien überhaupt erlaubt? Was kann schiefgehen?

Warum macht Sex im Freien soviel Spaß?

Sex im Freien ist eine willkommene Abwechslung zum typischen Sex im Bett oder auf dem Sofa. Sex im Freien ist spannend, prickelnd und außergewöhnlich. Neben dem Wunsch nach Abwechslung macht es auch einen besonderen Reiz aus, wenn Gefahr droht, dass man beim Liebesspiel beobachtet oder erwischt wird. Die Spannung und das Kribbeln sind daher intensiver. Zudem können ein frischer Windzug, ein warmer Sonnenstrahl, ein Sommerregen und das Freiheitsgefühl die sexuelle Lust erhöhen.

Gesetzliche Lage: Ist Sex im Freien in Deutschland erlaubt?

Sex im Freien, in der Natur oder auf öffentlichen Plätzen ist nicht grundsätzlich verboten. Entscheidend ist dabei, ob man diskret vorgeht oder nicht. Ein Liebesspiel im Dickicht, im abgelegenen Waldstück oder im Auto hinter verdunkelten Scheiben ist kein Problem. Problematisch wird das Ganze nur dann, wenn man es darauf anlegt, beobachtet zu werden oder zu unvorsichtig bei der Wahl seines Platzes ist. Wird man beim Open-Air-Sex beobachtet und fühlen sich andere Menschen dadurch gestört, können diese eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses stellen. Der Straftatbestand ist in § 183a Strafgesetzbuch geregelt und wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft. Besonders hoch werden die Strafen dann verhängt, wenn sogar Kinder das Liebesspiel beobachten mussten. Die Polizei und das Ordnungsamt können anstatt einer Anzeigenverfolgung auch eine Ordnungswidrigkeit feststellen und bis zu 1.000 EUR Bußgeld verhängen.

Freiluftsex: Wie findet man den passenden Ort?

Um solche Strafen zu vermeiden, sollte der Ort für den Sex im Freien gut gewählt sein. Ideal ist zum Beispiel eine etablierte Gay Cruising Area: Abgelegen, sichtgeschützt und unbedingt fern von Kinderblicken. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte den Ort bewusst wählen und vorher alle möglichen Störungen durchdenken. Spontaner Sex im Freien sollte gut überlegt sein.

Cruising Areas sind ideal für Sex im Freien
Cruising Areas sind ideal für Sex im Freien

Welche Kleidung sollte man an- beziehungsweise ausziehen?

Um die Kleidung schnell aus- und dann wieder anziehen zu können, sollte die Auswahl der Kleidungsstücke wohlüberlegt sein. Auf Knöpfe, komplizierte Schnürungen, Reißverschlüsse oder Gürtel sollte möglichst verzichtet werden. Schnell Schlupfhosen sind wesentlich praktischer und lassen sich schnell herunter- und wieder heraufziehen.

Sex unter freiem Himmel: Welche gesundheitlichen Gefahren drohen?

Sex im Freien kann auch ungemütlich werden. Eine lauschige Waldecke kann schnell zur gemeinen Ameiseninvasion führen, wenn in der unmittelbaren Nähe ein Ameisenhaufen zu finden ist. Leider finden sich hier auch immer wieder Zecken, die das Liebesspiel vielleicht nicht unmittelbar stören, dafür aber im Nachgang eine fiese Konsequenz darstellen. Auch Brennnesseln oder Dornbüsche können im Eifer des Gefechts oder bei Sex im Dunkeln übersehen werden. Die Auswahl des Ortes für das außerhäusliche Liebesspiel sollte also gut getroffen sein. Eine Decke schützt etwas und macht den Sex unter freiem Himmel angenehmer.

Kondome und Taschentücher entsorgen

Die guten Regeln der Hygiene und des Umweltschutzes gebieten es: gebrauchte Kondome und Taschentücher müssen nach dem Geschlechtverkehr entsorgt werden und dürfen nicht einfach liegen gelassen werden.

Bitte entsorge Kondome und Taschentücher nach dem Outdoor-Sex
Bitte entsorge Kondome und Taschentücher nach dem Outdoor-Sex

Ist der Ort gut gewählt und sind unangenehme Störungen damit so gut wie ausgeschlossen, kann Sex im Freien sehr genussvoll und besonders sein. Eine Abwechslung im Liebesleben, ein spannendes Ereignis und ein besonderer Moment! Wo hast du es schon in der Natur getrieben? Gerne kannst du deine aufregendsten Erlebnisse in den Kommentaren mit uns teilen!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.