Mit Stena Line zur EuroPride 2018 in Göteborg

Mit Stena Line zur EuroPride 2018 in Göteborg

(Werbung für Stena Line) In den kommenden Tagen wird dieses Reiseblog ganz im Zeichen des EuroPride 2018 in Schweden stehen: Das Festival für Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transpersonen, Queers und alle ihre Freunde findet in diesem Jahr zum ersten Mal in zwei Städten statt – in Stockholm und in Göteborg. Unter dem Motto „Two cities, one country – For a united Europe, open to the world” halten beide Städte die Regenbogenfahnen hoch. Und wir sind mittendrin: Wir fahren mit der Fähre der schwedischen Reederei Stena Line von Kiel nach Göteborg und werden für Euch live von der Veranstaltung berichten.

Mit Stena Line zur Europride 2018 in Göteborg

Die EuroPride ist ein europaweit veranstalteter Ableger der Gay-Pride-Bewegung „Christopher Street Day“. Das Event wird bereits seit 1991 vom „Verband europäischer CSD-Organisationen“ jedes Jahr an eine europäische Stadt vergeben. In der Vergangenheit fand das größte europäische Pride-Event bereits in London, Berlin, Rom und Amsterdam statt.

In diesem Jahr fand die EuroPride bereits vom 27. Juli bis 5. August 2018 in der schwedischen Hauptstadt Stockholm statt. Die Fortsetzung folgt nun vom 14. bis 19. August 2018 in Göteborg, der zweitgrößten Stadt des Landes.

Stena Line ist Sponsor der EuroPride in Göteborg. Martin Wahl, Travel Commercial Manager bei Stena Line, sagt dazu:

Wir unterstützen die Werte der EuroPride aus vollem Herzen. Chancengleichheit, Toleranz, Vielfalt und Umsicht sind Grundpfeiler unserer Philosophie – für unsere Mitarbeiter, unsere Gäste und die ganze Welt. Wir glauben fest daran, dass Menschen nur dann ihr volles Potenzial ausschöpfen können, wenn sie sich frei entwickeln dürfen.

Das Ziel der Reederei ist ein sicheres und nachhaltiges Arbeitsumfeld, in dem alle Mitarbeiter und Kunden unabhängig von Alter, Religion, Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, ethnischer Zugehörigkeit oder Behinderung die gleichen Chancen haben. Anlässlich des Events hat Stena Line daher auf ihren Schiffen die Regenbogenflaggen gehisst. Die Flagge steht weltweit als ein Symbol für Aufbruch, Veränderung und Frieden. Sie ist ein Zeichen der Toleranz und Akzeptanz sowie der Vielfalt von Lebensformen.

Regenbogenflagge auf Fähre der Reederei Stena Line
Regenbogenflagge auf Fähre der Reederei Stena Line

Seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts ist die Regenbogenfahne vor allem als schwul-lesbisches Symbol bekannt. Sie wurde von dem amerikanischen Künstler Gilbert Baker für den Gay Freedom Day 1978, den Vorläufer späterer Gay Prides, entworfen und gilt als Symbol für lesbischen und schwulen Stolz, sowie für die Vielfalt der Lebensweise von Lesben und Schwulen.

EuroPride 2018 in Göteborg – Das Programm

Da wir Schiffsreisen lieben und noch nie in Schweden waren, freuen wir uns gleich doppelt auf die Reise. Das Programm des EuroPride beinhaltet über 800 Verstaltungen. Daher können wir uns leider nicht alles anschauen. Bei den wichtigsten Events werden wir jedoch dabei sein: Am Samstag werden wir den EuroPride Park und das EuroPride House besichtigen. Und auf die große EuroPride Parade freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Ein weiterer Höhepunkt erwartet uns dann am Samstagabend: Boy George & Culture Club werden im Rahmen des EuroPride ein Konzert in Göteborg geben – in Originalbesetzung und mit all ihren Hits wie ”Do You Really Want to Hurt Me” und ”Karma Chameleon”!! Das wollen wir natürlich auf gar keinen Fall verpassen. Das Konzert ist kostenlos und findet auf dem Götaplatsen, einem der bedeutendsten öffentlichen Plätze mitten im Herzen von Göteborg statt.

Selbstverständlich werden wir live auf Instagram und Facebook von all unseren Erlebnissen auf der EuroPride 2018 in Göteborg berichten. Und natürlich findet Ihr ausführliche Berichte nach der Reise auch hier im Blog!

Med vänliga hälsningar,
Mario & Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.